Korbball: Thedinghausen II an Tabellenspitze geführt / Auch Emtinghausen stark

Elke Dahme in Galaform

+
Kristin Bollhorst (Nr. 8) steuerte fünf Körbe zu den beiden Emtinghauser Erfolgen in der Niedersachsenliga bei. ·

Verden - Der TSV Thedinghausen II ist neuer Tabellenführer der Korbball-Niedersachsenliga. Mit zwei Siegen gegen den FTSV Jahn Brinkum und TuS Vahrenwald hat das Team aus dem Kreis Verden den TSV Ingeln-Oesselse, der am Sonntag zwei Mal verlor, von der Spitze verdrängt. Der TSV Emtinghausen hat indes sein kleines Tief überwunden und wieder zur alten Stärke gefunden. Mit zwei Siegen gegen den TuS Vahrenwald und TSV Ingeln-Oesselse ist Emtinghausen auf Platz zwei der Tabelle vorgerückt.

TSV Thedinghausen II – FTSV Jahn Brinkum 16:5 (8:3).Um in der Tabelle weiter oben zu bleiben, war ein Sieg gegen den Achten Pflicht. So war das Team um Spielführerin Nicole Wellmann von Beginn an hoch motiviert und ging schnell mit 4:0 in Führung. Janne Wendt, die nach ihrer Auszeit immer besser in die Mannschaft findet, machte den Anfang. In der dritten Minute legte sie mit zwei Treffern von der linken Ecke den Grundstein zum hohen Sieg. Ihre Schwester Alena Wendt traf danach ebenfalls doppelt und ließ damit keine Zweifel aufkommen.

TSV Thedinghausen II – TuS Vahrenwald 15:6 (10:5). Nach dem Pflichtsieg gegen Brinkum sollte auch gegen Vahrenwald ein Erfolg her. „Wir planen ja immer nur mit einem Sieg pro Spieltag, die Chance auf den zweiten Sieg wollten wir uns aber nicht entgehen lassen“, erklärte Heike Reunitz, die Trainerin Anja Purnhagen auf der Bank vertrat. Wieder war es Janne Wendt, die das 1:0 erzielte und es entwickelte sich erneut eine einseitige Partie. Besonders Elke Dahme drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Sie war gegen den TuS mit sieben Treffern erfolgreichste Werferin ihres Teams. Nach vier Körben vor der Pause traf sie in der zweiten Halbzeit noch drei Mal zum zwischenzeitlichen 11:5, 13:6 und 14:6.

TSV Emtinghausen – TuS Vahrenwald 14:4 (9:2).Silvia Nienstädt hatte am Sonntag in Syke wieder alle Frauen an Bord. Mit Nele Westermann und Sarah Hahmann, die am dritten Spieltag schmerzlich vermisste wurden, kehrten zwei Spielerinnen zurück, die für das gewohnte Konterspiel unverzichtbar sind. Das Team aus Vahrenwald erzielte zwar den ersten Korb, kam danach aber schnell ins Hintertreffen. Sandra Beneke Mit Westermann und

Hahmann läuft es besser

traf zunächst für Emtinghausen zum 2:1, bevor Yvonne Zenker noch in der gleichen Minute mit einem Distanzwurf auf 3:1 erhöhte. Nun ging es Schlag auf Schlag. Bis zur 12. Minute baute Emtinghausen seinen Vorsprung auf 7:1 aus, erst danach fiel der nächste Gegentreffer. Der Favorit ließ sich aber nicht beirren, zog sein Spiel weiter durch und erzielte bis zur Pause durch Kristin Bollhorst (12./15.) noch zwei Körbe zur klaren 9:2-Halbzeitführung. Das war’s.

TSV Emtinghausen – TSV Ingeln-Oesselse 10:5 (5:4). Der Vergleich der beiden Spitzenteams endete nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit klar zu Ungunsten des bisherigen Spitzenreiters. Emtinghausen führte zur Pause nur mit einem Korb, übernahm im zweiten Spielabschnitt aber mehr und mehr das Spielgeschehen und kam schließlich in der 30. Spielminute endgültig auf die Siegerstraße. Sandra Beneke brachte den Ball zwei Mal nach schönem Zuspiel zum 7:4 und 8:4 im gegnerischen Korb unter und sorgte so für die Vorentscheidung. Danach vergab Westermann zwar noch einen Strafwurf von der Vier-Meter-Marke, erzielte im Anschluss aber noch den Korb zum 10:5-Erfolg.

Thedinghausen II: Elke Dahme (11 Körbe), Andrea Stadtlander, Nicole Wellmann (3), Kirstin Richert (4), Alena Wendt (9), Janne Wendt (4), Katharina Boldt.

Emtinghausen: Sarah Hahmann (1 Korb), Kristin Bollhorst (5), Yvonne Zenker (5), Sandra Beneke (3), Jelena Dreyer (4), Nathalie Körte (2), Nele Westermann (4). · ar

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare