Luca Murfuni träumt vom Sieg im Seejagdrennen in Bad Harzburg

Einmal Seekönig werden

Rennreiter Luca Murfuni .
+
Rennreiter Luca Murfuni hat sich hohe Ziele in seinem Beruf gesteckt. Unter anderem Seekönig werden.

Hindernisrennen haben in Bad Harzburg Tradition. Auch wenn deutschlandweit die Anzahl derartiger Prüfungen immer weiter abnimmt, im Harz dominiert der Hindernissport. Ganz besonders die Suche nach dem „Seekönig“ ist in jedem Jahr das Highlight während der Rennwoche, das die meisten Zuschauer anzieht. Dieses Seejagdrennen würde der für den Achim-Bollener Turftrainer Pavel Vovcenko arbeitende Rennreiter Luca Murfuni nur zu gerne einmal gewinnen.

Achim/Bad Harzburg –Eben diese Rennwoche am Fuße der Berge musste im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Nicht nur in der Kleinstadt in der Nähe von Goslar selbst wurden die spannenden Hürden- und Jagdrennen vermisst, sondern vor allem auch bei den Aktiven, die der Rennwoche in jedem Jahr entgegenfiebern. Bis zu 3000 Zuschauer waren am Donnerstagabend dabei, als das erste Hürdenrennen 2021 gestartet wurde.

Mit dabei war auch Luca Murfuni, der am Stall von Pavel Vovcenko (Achim-Bollen) tätig ist. Mit Feuerblume erhoffte man sich am Quartier des mehrfachen Hindernischampions eine der vorderen Platzierungen zu erreichen. Das Rennen war mit Startern aus Tschechien und Polen sogar international besetzt und war eines der wenigen Listenrennen über Sprünge, das in Deutschland ausgetragen wird und in dem es das sogenannte Blacktype zu holen gibt. Eine Art Auszeichnung, die in der späteren Zuchtlaufbahn eines Pferdes von enormer Bedeutung ist.

Über 3000 Zuschauer am Eröffnungstag

Der 22-jährige Luca Murfuni ist schon seit einigen Jahren am Stall von Pavel Vovcenko tätig. Die Liebe zum Hindernissport zog den in Engelskirchen geborenen Rennreiter nach Bremen. Der italienisch stämmige Murfuni stieg bereits in Schweden sehr erfolgreich in den Sattel der fünfjährigen Feuerblume und konnte die begehrte Blacktype-Platzierung erreichen. Neben Feuerblume, die der Jockey für seinen Arbeitgeber vorstellte, war er auch in den beiden anderen an diesem Tag stattfindenden Prüfungen über Sprünge aktiv. Mit Serienlohn wollte er außerdem versuchen die größte Auszeichnung im deutschen Hindernissport zu erreichen: Den Sieg im Seejagdrennen, in dem die Pferde als eines der Naturhindernisse einen See durchqueren müssen.

Natürlich weiß der 22-jährige um die Gefahren seines Sports, doch dieser Nervenkitzel um den Sieg gehört für den jungen Reiter eben zur Leidenschaft für Pferderennen dazu. „Der Reiz des Reitens von Hindernisrennen liegt für mich darin, gemeinsam mit dem Pferd zu kämpfen und das Beste herauszuholen; sich gemeinsam zu freuen, ob Sieg oder Niederlage“, erklärt Murfuni, dessen größter Erfolg bislang die besagte Platzierung mit Feuerblume im Champion Hurdle in Schweden war. In Bad Harzburg hoffte der Jockey nun auf seinen ersten Sieg auf der Hindernisbahn.

Talent wurde in die Wiege gelegt

Das Talent zum Reiten scheint dem jungen Mann in die Wiege gelegt worden zu sein. Bereits im Alter von nur fünf Jahren entdeckte er seine Liebe zu Pferden und erlernte das meiste selbstständig im Umgang mit Ponys. Über Freunde seiner Mutter, die auch selbst Besitzerin eines aktiven Galoppers ist, kam er in Kontakt mit dem Pferderennsport. Im Alter von zwölf Jahren betrat er dann das erste Mal einen Rennstall. Das war bei Andreas Löwe in Köln. Aufgrund der Perspektive, Hindernisrennen zu reiten, war dann aber der Stall von Pavel Vovcenko erste Wahl.

Natürlich ist es nicht immer leicht, mit dem Rennreiten in Deutschland seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Einen Umzug in die Pferdesportnation England kann Luca Murfuni sich aber trotzdem nicht vorstellen: „Ich arbeite gerne in Bremen. Würde ich umziehen wollen, müssten auch meine Lebensgefährtin und meine Tochter Mila mit einbezogen werden. So etwas kann man nicht von heute auf morgen entscheiden!“

Gutes Geld ans Rennreiter zu machen ist schwer

Seine Zukunft sieht Murfuni dennoch im Galopprennsport. Auch einen Wechsel in die Trainerlaufbahn kann der 22-Jährige sich vorstellen. Solange es geht, will er aber Rennen reiten – wie am Donnerstag in Bad Harzburg. Mit Feuerblume konnte er im Listenrennen über 3400 Meter dann auch Vierter werden. Zu stark war die Konkurrenz, insbesondere aus Tschechien, wo Hindernisrennen noch einen anderen Stellenwert einnehmen und das Große Pardubice in Prag zu einem der größten sportlichen Highlights im ganzen Land gehört. Christine Paraknewitz-Kallas Spiritual Man brachte er wenig später sicher um den Kurs im Hürdenrennen. Für den neunjährigen Wallach war es der erste Start über Sprünge seit mehr als einem Jahr. Mit Platz sieben waren alle Beteiligten mehr als zufrieden.

Als achtes und damit letztes Rennen stand der eigentliche Höhepunkt auf dem Programm, das Seejagdrennen. In Nicht-Corona-Jahren würde in mehreren Läufen über die Rennwoche verteilt der Seekönig ermittelt und am letzten Renntag feierlich in den See geworfen werden. In diesem Jahr ist alles anders, aber dennoch ist man auch seitens des Rennvereins froh, überhaupt veranstalten zu können.

Verrutschter Sattel verursacht Sturz

Luca Murfuni war mit Pavel Vovcenkos Serienlohn am Start. Der elfjährige Wallach ist eines der erfahrensten Hindernispferde in Deutschland und siegte schon im schwedischen Grand National, das mit 280 000 Kronen dotiert war. Leider lief nicht alles nach Plan. Bereits am ersten Sprung rutschte Luca Murfunis Sattel aufgrund eines Kontakts mit einem anderen Pferd, sodass er den Halt verlor und stürzte. Weder Pferd noch Reiter kamen bei diesem unfreiwilligen Ende des Rennens zu Schaden. Seekönigin wurde die polnische Stute Piraniya.

„Mund abputzen und weitermachen, auch wenn man sich ärgert. Solche Dinge kann man nicht rückgängig machen. Hauptsache es ist nichts passiert“, so Luca Murfuni nach dem Rennen. Mit Serienlohn will der 22-jährige beim nächsten Hindernisrennen dann aber endlich seinen ersten Sieg holen.

Von Kira Kaschek

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Rathjen hält Oyten den Punkt fest

Rathjen hält Oyten den Punkt fest

Rathjen hält Oyten den Punkt fest
Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5

Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5

Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5
TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

TSV Bassen mit zu vielen Fehlern
Mit breiter Brust

Mit breiter Brust

Mit breiter Brust

Kommentare