Vampires blamabel beim 19:25 in O-K-T

Ein echter Tiefschlag für TV Oyten

Auch die fünf Treffer von der jungen Jasmin Johannesmann halfen dem TV Oyten in Owschlag wenig.
+
Auch die fünf Treffer von der jungen Jasmin Johannesmann halfen dem TV Oyten in Owschlag wenig.

Was hatte er vor der bis dahin noch punktlosen HG O-K-T gewarnt, forderte Respekt und vor allem vollen Einsatz und Konzentration ein. Gesehen dürfte Oytens Drittliga-Coach Marc Winter davon in Owschlag nur ganz, ganz wenig haben. Denn mit 19:25 (10:11) mussten sich die TVO-Handballerinnen nicht nur deutlich geschlagen geben, vom Trainer gab es für fast das gesamte Team die Noten mangelhaft bis ungenügend.

„Not gegen Elend - und Elend darf feiern!“

Oyten – Einzig Keeperin Fenja Hassing wollte er da herausnehmen, sagte nach der blamablen Vorstellung seines Teams: „Fenja war die einzige, der man anmerkte, dass sie sich gegen diese Niederlage wehrte. Sie hat gehalten, was zu halten war.“ Als Knackpunkt in einem auf sehr überschaubaren Niveau geführten Spiel machte Winter die 40. Minute aus, als sein Team beim 12:16-Rückstand gleich vier 100-Prozenter auf dem Silbertablett geboten bekam, allesamt aber eher kläglich vergab. „Machen wir die, sind wir wieder im Match und hätten es dann sicherlich auch noch gedreht. So aber reihte sich immer weiter ein Fehler an den anderen. Am Ende war es so, als ob ein Schneeball zur Lawine werden würde. Das war unterstes Drittliga-Niveau, was beide Teams abgeliefert haben. Not gegen Elend – und Elend darf feiern! Ich bin völlig konsterniert, weil die Mannschaft in keinster Form das umsetzen konnte, was wir zuvor geübt und uns auch vorgenommen haben. Wir waren schon vergangenes Wochenende nicht gut. Nein, da waren wir schon schlecht! Aber das haben wir dieses Mal noch toppen können. Vielleicht haben wir die Mannschaft im Vorfeld einfach zu stark geredet und ihr damit zu viel aufgebürdet. Egal, Mund abputzen und weitermachen“, haderte der TVO-Trainer mit fast allem, was er in den 60 Minuten geboten bekam.

Tore TV Oyten: Heinrich (2), Meyer (2/1), Franke (2), Woltemade (2/1), Meinke (1), Stoffel (1), Sposato (1), Schengalz (1), Hertes (2), Johannesmann (5/2).  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Auch das noch: Coronafälle beim TSV Ottersberg

Auch das noch: Coronafälle beim TSV Ottersberg

Auch das noch: Coronafälle beim TSV Ottersberg
FC Verden 04 muss sich mächtig strecken – 4:2

FC Verden 04 muss sich mächtig strecken – 4:2

FC Verden 04 muss sich mächtig strecken – 4:2
TSV Etelsen: Nils Koehle setzt das Signal – 3:1

TSV Etelsen: Nils Koehle setzt das Signal – 3:1

TSV Etelsen: Nils Koehle setzt das Signal – 3:1
1:4 – und Steffen Rathjen schwer verletzt

1:4 – und Steffen Rathjen schwer verletzt

1:4 – und Steffen Rathjen schwer verletzt

Kommentare