Daverdens Auswärtsserie geht weiter – 22:32 in Eyendorf

Ehlers vermisst Grundtugenden

Wartet mit seinem Team weiter auf den ersten Punkt in fremden Hallen: Daverdens Ole Fastenau.
+
Wartet mit seinem Team weiter auf den ersten Punkt in fremden Hallen: Daverdens Ole Fastenau.

Daverden – Auch im dritten Anlauf gab es für Handball-Verbandsligist TSV Daverden in der Fremde nichts zu ernten. Im Gegenteil: Bei der 22:32 (11:18)-Pleite beim MTV Eyendorf zeigte die Mannschaft von Trainer Ingo Ehlers ihr hässliches Auswärtsgesicht.

„Es fehlen einfach die Grundtugenden. Daher werden im nächsten Training mal die Karten auf den Tisch gelegt. Allein in der ersten Halbzeit haben wir acht freie Würfe ausgelassen. Das ist eine Kopfsache. Mit Schönspielerei kommen wir nicht weiter“, wollte Ehlers auch die Backe nicht als Ausrede gelten lassen.

Dabei verlief der Auftakt noch akzeptabel, als Ole Fastenau auf 4:5 (8.) verkürzte. Doch binnen neun Minuten stellte der MTV auf 12:6 (17.). „Wir kriegen es einfach nicht auf die Platte“, haderte Daverdens Trainer trotz einiger Paraden seines Keepers Dennis Emigholz im ersten Abschnitt. Der Auftakt in die zweite Hälfte lief indes wie gemalt für eine Aufholjagd. Ein Doppelschlag von Rückkehrer Simon Bodenstab ließ die Gäste auf 13:18 (32.) verkürzen. Doch das nötige Aufbäumen fehlte im Anschluss, sodass der MTV die Gunst der Stunde nutzte – 24:16 (42.). Drei Minuten vor dem Ende gelang Jonah Klimach mit dem 22:31 der letzte Daverdener Treffer. Und am nächsten Wochenende steht das Derby gegen den TV Oyten an. Auf ihre Heimstärke sollten sich die Ehlers-Mannen gegen die noch ungeschlagenen Oytener besser nicht verlassen.

Tore TSV Daverden: Klimach (7/4), Bodenstab (4/1), Beuße (3), Fettin (3), Fastenau (2), Gätjen (1), Wehrkamp (1), Wünsch (1).  bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg
Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung

Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung

Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung
Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden

Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden

Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden
In souveräner Manier an die Spitze

In souveräner Manier an die Spitze

In souveräner Manier an die Spitze

Kommentare