Kreisoberliga: SG vergibt beim 17:17 gegen Rotenburg Sieg / Kirchlinteln oben

Dumke sauer: „Machen uns das immer selber kaputt“

+
Von der Rotenburger Abwehr gestoppt: Anina Dumke kam mit der SG Achim/Baden nicht über ein 17:17 hinaus. ·

Baden - Gefühlt mit leeren Händen stand Handball-Kreisoberligist SG Achim/Baden nach dem 17:17 im Hit gegen den TuS Rotenburg da. Da es keinen Sieger gab, ist der TSV Kirchlinteln nach dem 37:27 bei der HSG Bassum/Twistringen dank besserer Tordifferenz nun Tabellenführer. Wichtige Siege im Abstiegskampf landeten der TSV Morsum II und die HSG Cluvenhagen/Langwedel, während sich der TSV Intschede nach dem knappen 18:19 im Derby gegen den TB Uphusen genauso mit der Regionsliga anfreunden sollte wie der MTV Riede.

TV Scheeßel - MTV Riede 19:13 (8:6). „Das lief vorne und hinten nicht. Wir sind froh wenn die Saison rum ist, denn es macht keinen Spaß mehr“, so die scheidende Trainerin Michaela Feldmann. Der Gast lag immer im Hintertreffen und Keeperin Steffi Menke holte noch einiges raus.

HSG Mittelweser - HSG Cluvenhagen/Langwedel 21:22 (8:15). Erst Rückkehrerin Julia Guroll erlöste fünf Sekunden vor dem Ende ihre Farben mit dem Siegtreffer. In Abschnitt eins agierte der Gast am oberen Leistungslimit – nicht unverdient führte das Team von Svenja Vast mit 15:8 und sah auch noch beim 20:14 (50.) wie der sichere Sieger aus. Dann kam nach einigen Wechseln der Bruch und beim 21:21 (59.) war die Partie wieder offen. Nur gut, dass „Jules“ noch einen im Köcher hatte.

TSV Morsum II - Bruchhausen-Vilsen/Asendorf 27:23 (16:10). Alles richtig machte das Team von Udo Lerke nach dem 5:5 (12.) bis zur Pause, als ein sicheres 16:10 auf den Anzeigentafel prangte. „Wir wollen uns in den verbleibenden drei Partien endgültig den Klassenerhalt sichern“, so TSV-Trainer Udo Lerke. Im zweiten Abschnitt wurde es eng und beim 19:16 durch Aushilfe Christina Zander fiel eine Last vom TSV ab. Erst recht, als nach dem erneuten Anschluss dem TSV ein Dreierpack gelang – 23:18 (52.).

TSV Intschede - TB Uphusen 18:19 (11:12). Mit einer beeindruckenden Bilanz von fünf Siegen in den letzten sechs Partien haben sich die Gäste im Kampf gegen den Abstieg gute Karten gelegt. „Wie erwartet ein hart umkämpftes Spiel. Ausschlag gebend war glaube ich unser Teamspirit“, diktierte ein zufriedener Gäste-Coach Hatje in den Block. Dagegen war Intschedes Peter Bartniczak ob des bevorstehenden Abstiegs verärgert. „Wir haben einfach zu nervös agiert und da kam der Pass über fünf Meter nicht an.“ Doch Intschedes Coach setzt ein Zeichen und steht auch nächste Saison als Trainer zur Verfügung. Im Spiel lag Intschede nach dem 7:7 (15.) permanent zurück. Das dauerte bis zum 17:17. Doch nach dem erneuten Ausgleich hatte Uphusens Jenny Albers in Minute 59 noch den Siegwurf im Arm.

HSG PHOENIX Bassum/Twistringen - TSV Kirchlinteln 27:37 (14:18). „Wir waren im Angriff so effektiv, dass ich nie das Gefühl hatte verlieren zu können“, bekannte Gäste-Trainer Sven Aschmies. Nach dem 15:9 in der Spur, entschied der Gast die Partie beim 25:17 (37.) vor. Aschmies strahlte: „Da merkt man, wo die Reise hingeht.“

SG Achim/Baden - TuS Rotenburg 17:17 (4:5). Duplizität zum Hinspiel, denn auch diesmal stellte sich die SG wenig clever an und konnte mit Ballbesitz zehn Sekunden vor Ultimo nichts anfangen. Der Ausgleich war die logische Konsequenz. „Ich bin total sauer, wir machen uns das immer selber kaputt“, ärgerte sich SG-Trainerin Anja Dumke über den liegen gelassenen Big Point im Aufstiegskampf. Dagegen strahlte Gäste-Trainer Jens Miesner: „Eigentlich wollte ich Straftraining machen, aber wir haben sauber gespielt.“ Im ersten Abschnitt lief bei beiden Teams wenig und ein 4:5 war die Folge. Im zweiten Abschnitt agierte die SG besser, doch war nicht in der Lage, den Vorteil zu konservieren. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Kommentare