TV Oyten mit starken Spirit im Verfolgerduell

Dumke & Co. bügeln Fehlstart aus – 30:29

R. Warfelmann

Oyten - Spannung bis zur letzten Sekunde beim Endspiel um den zweiten Platz in der Handball-Landesklasse der Männer in Oyten. Die gut 100 Zuschauer bereuten dann ihr Kommen auch ganz und gar nicht und bejubelten am Ende einen 30:29 (15:14)- Erfolg des TV Oyten über den ATS Bexhövede – sofern sie denn Fans des TVO waren.

„Die cleverere Mannschaft hat gewonnen, obwohl wir für unsere Verhältnisse schlecht gedeckt haben. Doch wir haben in den entscheidenden Situationen getroffen und über Druckspiel die einfachen Tore erzwungen“, so Oytens Übungsleiter Sascha Kunze. Gefrustet war dagegen Gäste-Trainer Oliver Gutschmidt. Er sprach zwar von einem aufregenden Spiel, sah sein Team jedoch bei diversen Entscheidungen der Unparteiischen Lehmann/Boht benachteiligt.

Der Auftakt der Begegnung stand ganz im Zeichen des ATS, der schnell mit 7:2 (12.) führte. Oyten startete schläfrig, warf die die Lederkugel desöfteren leichtfertig weg und hatte Probleme, Abpraller vorne und auch hinten zu fixieren. Doch nach einem 6:1-Lauf glich Marcel Vornholt zum 8:8 (21.) aus. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Als der siebenfache Torschütze Marico Dumke auf 23:20 (41.) stellte, hatten die Gäste mit vier Toren am Stück ihre beste Phase und führten mit 24:23, als ein unglückliches Tor in der Kasten von Sören Boettcher flutschte. Doch der TVO kam in Stil einer Klasse-Mannschaft zurück und stellte durch den A-Jugendlichen Glenn Rades auf 30:28 (57.). Fast wäre Rades, der ab Sonntag endgültig in den Herrenkader rückt, zur tragischen Figur geworden als er nach Bexhövedes 29. Treffer mit einer 100-prozentigen Chance an ATS-Keeper Marcus Darm scheiterte. Doch Bexhövede ließ den letzten Angriff ungenutzt und den TVO zum Siegerkreis antanzen.

Tore für den TV Oyten: Dumke (7/3), Zitnikov (5/1), Kujath (5/1), Vornholt (4), Warfelmann (4/2), Lange (2), Rades (2), Mosel (1).

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare