TV Baden erwartet Schlusslicht

„Dürfen nicht der erste Punktelieferant sein“

M. Loskutov

Baden - Nach der Kür folgt bekanntlich die Pflicht. Lieferten Badens Zweitliga-Volleyballer am vergangenen Sonntag beim 1:3 eine respektable Leistung gegen den amtierenden und sicherlich auch kommenden Meister aus Mitteldeutschland ab, so reicht dieses Kompliment morgen ab 16 Uhr im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzten DJK Delbrück nicht mehr aus.

„Nein“, gibt dann auch Badens Manager Peter-Michael Sagajewski unumwunden zu, „jetzt muss ein Sieg her, um den Abstand zum ersten Abstiegsplatz wieder auf sechs Punkte anschwellen zu lassen!“ Ein Dreier ist für Sagajewski deshalb Pflicht, weil dieser eine Belohnung für das sei, was sein Team bisher in dieser Saison abgeliefert hat. 

„Delbrück ist sicher ein Gegner, den wir schlagen können. Nur dürfen wir nicht glauben, dass es ein Selbstläufer wird. Nehmen wir diesen Gegner mit sehr jungen Spielern auf die leichte Schulter, dann werden wir unser blaues Wunder erleben. Wir dürfen aber nicht der erste Punktelieferant sein!“ Nun, je einen Zähler holte der kommende Gast bereits gegen Bocholt und in Bitterfeld.

Nicht dabei wird übrigens erneut Mittelmann Maksym Loskutov sein, der zuletzt krankheitsbedingt fehlte. „Bis Jahresende wird er uns nun aus anderen Gründen fehlen“, hält sich da Sagajewski bedeckt. 

vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Meistgelesene Artikel

Nico Grasshoff mit neuer Bestleistung zum Titelgewinn

Nico Grasshoff mit neuer Bestleistung zum Titelgewinn

Daverdens Eigengewächs Nilas Junge verstärkt den Verbandsligisten

Daverdens Eigengewächs Nilas Junge verstärkt den Verbandsligisten

Kreisligist TSV Bassen II setzt den erfolgreichen Weg fort

Kreisligist TSV Bassen II setzt den erfolgreichen Weg fort

Ungeschlagen zum Titel

Ungeschlagen zum Titel

Kommentare