Drochtersens Neumann zweimal gegen Ottersberger Ex-Kollegen

Sammrey-Elf kassiert knackiges 0:5

+
Hatten in Drochtersen einiges zu notieren: Ottersbergs Co-Trainer Tim Rogas und Coach Axel Sammrey (vorn).

Ottersberg - Der TSV Ottersberg nistet sich so langsam im Tabellenkeller der Fußball-Oberliga ein. Auch am Sonntag war für die Mannen um Übungsleiter Axel Sammrey nichts zu holen, kamen die Grün-Weißen durch ein knackiges 0:5 (0:1) aus Drochtersen/Assel mit leeren Händen zurück.

Die Tore für die Platzherren, die damit nun Spitzenreiter sind, erzielten zweimal der Ex-Ottersberger Alexander Neumann (41./ 49.), Finn-Patrick Gierke (70.), Daniel Jankowski (83.) sowie Florian Nagel (87.).

Sammrey nahm diese klare Niederlage dann aber überraschend gelassen hin, „immerhin sind wir ja nicht als Favorit angereist. Und wenn Drochtersen einmal ins Rollen kommt, ist diese Mannschaft kaum noch zu stoppen. Die zwei dummen Tore von Alex haben uns am Ende das Genick gebrochen. Denn bis dahin haben wir es nicht einmal schlecht gemacht.“ Und im ersten Abschnitt dann sogar zwei Chancen kreiert. Doch ein Freistoß von Shakirov wollte genauso wenig über die Linie wie auch ein Schuss von Mirko Peter. Kurz vor dem Wechsel dann bekamen die Gäste das Leder nach einem Eckstoß nicht aus der Gefahrenzone, Neumann bugsierte letztlich das Sportgerät in die Maschen.

Und kaum war der Anpfiff zum zweiten Durchgang verhallt, da hieß es auch schon 0:2. Diesmal packten die Ottersberger nach einem Einwurf nicht richtig zu, das Verwerten der folgenden Flanke war für den in Achim lebenden Neumann nur noch Formsache. „Unser Pech war, dass sich Stefan Denker am Freitag im Training schwerer an der Patellasehne verletzt hat und uns damit nach Alex Arnhold der nächste Sechser flöten ging. Wir haben zwar versucht, dass Zentrum im Verbund mit Muzzicato, Koweschnikow und Thüroff zu verdichten, das ist uns aber nur sehr bedingt geglückt.“ Vor allem beim 0:3 war das zu sehen, als den Grün-Weißen ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum Verhängnis wurde. Damit war die Messe gelesen.

vst

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Juan Bro zurück bei Verden 04

Juan Bro zurück bei Verden 04

Kommentare