Landesmeisterschaft in Löningen

Drei Landesmeistertitel für LGKV-Crossläufer

+
Landeten bei den Crosslauf-Landesmeisterschaften einen sicheren Mannschatfssieg: Harm Willenbrock, Jürgen Hold und Hilmar Mügge (v.l.).

Verden - Starker Auftritt der LGKV-Crossläufer bei der Landesmeisterschaft in Löningen im Landkreis Cloppenburg. Meistertitel gewannen die Senioren Christian Siedlitzki über 3,79 km der M50 Senioren, Jürgen Hold (beide Verden) über 6,75 km der M65 Senioren und die M60 Seniorenmannschaft mit Hold, Hilmar Mügge (Wechold) und dem Etelser Harm-Jürgen Willenbrock.

Siedlitzki erkämpfte sich mit Platz zwei über die längere Seniorenstrecke eine weitere Medaille, Vizemeisterinnen wurde auch die W50 Seniorinnenmannschaft mit Birgit Schwers, Manuela Jaschinski (beide Verden) und Gisela Trense (Thedinghausen) in ihrem Lauf über 3,79 km. Und über die gleiche Strecke gab es auch für Sophie-Marie Kohlhase (Verden) mit Rang drei der Juniorinnenwertung einen weiteren Podiumsplatz.

Im ersten Rennen des Tages bei teilweise heftigen Winden auf nicht leicht zu laufender Strecke mit einingen Auf- und Ab-Höhenunterschieden der Senioren ab M50 über 6,75 km lief Christian Siedlitzki lange in der Spitze mit, musste aber am Ende dem Wunstorfer Jürgen Rodenbeck nach 25:49 Minuten einige Sekunden Vorsprung lassen. Als Siebter der M50 Wertung war Läufertrainer Uwe Cordes (Bendingbostel) nach 28:12 Minuten im Ziel, und als Fünfter der M55 Senioren lief der Thedinghausener Michael Trense 29:47 Minuten. Das war für Siedlitzki, Cordes und Trense mit 25 Platzierungspunkten Platz zwei der Mannschaftswertung, nur drei Punkte hinter den Senioren vom TV Georgsmarienhütte.

Im gleichen Rennen war Jürgen Hold als M65 Landesmeister nach 32:33 Minuten nicht zu schlagen, als Vierter der M65 Wertung benötigte Hilmar Mügge 36:20 Minuten, und trotz Achillessehnenproblemen wurde Harm-Jürgen Willenbrock mit 37:27 Minuten Sechster dieser Altersklasse. Das war der sichere Mannschaftssieg der M60/65 Senioren vor der LG Ostfriesland.

Eineinhalb Stunden nach dem Rennen über 6,75 km trat Christian Siedlitzki auch zum Rennen der Männer und Senioren bis M55 mit 95 Läufern über die kürzere Strecke von 3,79 km an und zeigte nach hartem Kampf mit dem Oldenburger Jens Jonat-Schneider als 39. der Gesamtwertung und M50 Sieger nach 14:18 Minuten bei zwei Sekunden Vorsprung seine starke Form. In diesem Rennen begann der 23-jährige Oytener Abiel Hailu mutig und blieb lange an fünfter Position, bis er in der letzten Runde noch einige Plätze einbüßte und als Zehnter nach 13:19 Minuten ins Ziel kam. Sein Oytener Trainingskamerad Fisha Werede und der Verdener Moritz Schaller begannen das Rennen vorsichtiger, konnten in der dritten Runde noch mehr als zehn Plätze gutmachen und waren als 17. (Werede) und 20. (Schaller) nach 13:43 bzw. 13:45 Minuten fast gleichauf im Ziel. Das war für die Männermannschaft der gute vierte Rang unter 18 Teams.

Ebenfalls über 3,79 km traten die Frauen und Seniorinnen an. Im Feld der 78 Läuferinnen zeigte Sophie Kohlhase als 13. der Gesamtwertung und Dritte der Juniorinnen U23 in 15:49 Minuten ein starkes Rennen. 18:45 Minuten benötigte Birgit Schwers als Vierte der W55 Läuferinen, nach 20:54 Minuten war Manuela Jaschinski Siebte der W50, und als Sechste der W50 Wertung benötigte Gisela Trense 22:05 Minuten. Das war Platz zwei für die LGKV in der W50/55 Teamwertung.

Als einzige U18 Läufer aus dem Bezirk Lüneburg traten die beiden Verdener Jakob Gari und Lennart Lenz zu ihrem Lauf über 3,79 km an. Hatte Jakob bei der Bezirksmeisterschaft noch drei Sekunden mehr als Lennart benötigt, war er diesmal auf Rang 22 nach 15:33 Minuten einen Platz und zwei Sekunden vor seinem Trainingskameraden im Ziel.  

hbm

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Feuer in Dörpel: Kartoffelhalle in Flammen

Feuer in Dörpel: Kartoffelhalle in Flammen

Ein Hauch von Frühling: Raus aus der Winterjacke

Ein Hauch von Frühling: Raus aus der Winterjacke

Meistgelesene Artikel

Handball-Coach Volmert kehrt Morsum Rücken

Handball-Coach Volmert kehrt Morsum Rücken

Podien cool - Achim/Baden erkämpft sich Remis - 32:32

Podien cool - Achim/Baden erkämpft sich Remis - 32:32

Jubel, Trubel, Heiserkeit: Baden ringt Essen nieder - 3:2

Jubel, Trubel, Heiserkeit: Baden ringt Essen nieder - 3:2

Morsumer Springreiterinnen in Spaniens Sonne ganz vorne

Morsumer Springreiterinnen in Spaniens Sonne ganz vorne

Kommentare