Jazz- und Modern Dance: Etelser Tanzgruppen überzeugen in Rühen

Dreamdancer gewinnen Landeswettkampf

Die Etelser Dreamdancer überzeugten in Rühen und sicherten sich mit ihrer Darbietung „Werwolf“ den ersten Platz.

Etelsen - Mit starken Leistungen und vorderen Platzierungen im Gepäck kehrten die Tanzgruppen des TSV Etelsen vom Landeswettkampf im Jazz- und Modern Dance des niedersächsischen Turnerbundes (NTB) aus Rühen zurück.

Der TSV Etelsen nahm an der Kathegorie Kinder mit den Gruppen Kaladuo und La Lumba teil, in der Altersklasse Jugend sogar mit drei Gruppen, den Dramdancern, Happiness und Magic Diamonds. Die Trainer hatten sich wieder einiges einfallen lassen, um die Jury mit ihrer Performance zu begeistern. Und das  Ergebnis konnte sich sehen lassen. Kaladuo überzeugte mit Platz vier und La Luma mit Platz sieben unter den neun Kindergruppen.

Bei den Jugendlichen war die Situation ganz besonders spannend, denn die Etelser stellten die Hälfte aller Gruppen dieser Kategorie. Im vergangenen Jahr hatte der TV Jahn Rühen mit dem Thema „Straßenkinder“ das Finale gewonnen und die Etelser traten nun mit drei Gruppen gegen den Favoriten an. Während es für die Magic Diamonds nur zum sechsten Platz reichte, belegte Happiness Rang drei. Noch besser lief es für die Dreamdancer, die die Jury mit ihrer Darbietung „Werwolf“ überzeugten und damit mit dem ersten Platz belohnt wurden. Sie erhielten für ihren Tanz 8,83 Punkte in der A-Note für Technik und B-Note (Künstlerisch, Ausdruck) 7,17. Beide Etelser Gruppen qualifizierten sich damit für das Erlebnisturnfest in Göttingen vom 23. bis 27. Juni 2016, dem größten Breitensportevent in Nordeutschland und peilen dort die Niedersachsenmeisterschaft an. Auch die Gruppe Kaladuo der Kinder ist dort vertreten. Zwar belegte sie nur den vierten Platz, wurden aber dennoch aufgrund der knappen Wertung als zusätzlicher Teilnehmer zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Kommentare