Dauelser Darter nach 6:6 gegen Wathlingen in die Verbandsliga / „Wollen Platz zwei“

Drachen entfachen Feuer: Mit Bollands „180“ zum Aufstieg

Steuerte eine „180“ bei: Michael Bolland, der mit den Dragons in die Verbandsliga aufsteigt.

Dauelsen - Der Titel ist endgültig futsch – aber der Aufstieg in die Verbandsliga scheint in trockenen Tüchern: Am 13. Spieltag der Bezirksoberliga trennten sich die Dart Dragons A des TSV Dauelsen 6:6 (24:25) vom DC Wathlingen B und untermauerten mit 18:8 Punkten Platz zwei.

Die DC Fally Flyers B aus Fallingbostel stehen mit 21:5 Zählern zwar als Meister fest, dürfen wie berichtet aber ebenso wie die drittplatzierten Dartschnecken B aus Ebstorf (17:9 Punkte) nicht aufsteigen, weil deren erste Teams schon oben spielen. „Dennoch wollen wir das letzte Match bei den Dartschnecken gewinnen, um einen guten Saisonabschluss zu feiern“, blickt Stephan Marwedel dem Verfolgerduell erwartungsfroh entgegen. Das steigt bereits am Sonnabend (19 Uhr) in Ebstorf.

Nach der ersten Einzelrunde gegen Wathlingen lagen die Drachen 1:3 zurück. Lediglich Michael Bolland fuhr einen 3:1-Sieg über Alexander Nordbruch ein. Nach 1:1 Doppeln – Meyer/Müller verloren, Bolland/Marwedel gewannen – drehten die Dauelser in der zweiten Einzelrunde den Spieß um. Sven Meyer, Bolland und Marwedel triumphierten, lediglich Michael Müller musste sich geschlageb geben – 5:5. Die Spannung setzte sich fort, die abschließenden Doppel gingen jeweils 3:2 aus. Preuss/Köritz punkteten für Wathlingen, Meyer/Müller für die Dragons.

Michael Bolland zeigte sich an diesem Abend in Topform, warf die seltene 180 und darüber hinaus noch fünfmal die 140. Meyers Highscores wiesen je einmal 140, 135 und 130 aus, Marwedel schaffte einmal die 140.

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Oliver Warnke: Aus dem Nichts ins Visier des DFB

Oliver Warnke: Aus dem Nichts ins Visier des DFB

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

TSV Ottersberg will Bekim Murati zurück

TSV Ottersberg will Bekim Murati zurück

Kommentare