Nach mehrfachem Gewinn des Fairness-Cups: Vorstand schenkt Bargfrede & Co / 14. Juni großer Tag für jedermann

„Dorfklub meets Kiezklub“ – Blenders Lohn heißt St. Pauli

+
Das Plakat zum Kick gegen den Kiezklub präsentierte gestern Bernd Fehmer, Sport- und Sozialwart im TSV Blender. ·

Blender - Von Ulf von der EltzDer mehrfache Gewinn des Fairness-Cups hat für die Fußballer des TSV Blender „Folgen“. Nach Meinung des Vorstandes verdient sich das Team ganz einfach eine Belohnung. Und die heißt FC St.

Pauli – am Sonnabend, 14. Juni (16 Uhr), empfängt der Kreisligist die Traditionself aus dem selbst ernannten „Freudenhaus der Liga“. Sie verfügt über einen Pool von 50 einstigen Profis, aus denen sich das Team letztlich bildet. Torwart-Legende Klaus Thomforde, Hansi Bargfrede (Vater von Werder Bremens Philipp Bargfrede), Andre Trulsen, Stefan Studer oder Dirk Dammann – diese Größen einmal live zu erleben, dürfte Anreiz genug für einen Besuch sein.

Bernd Fehmer, Sport- und Sozialwart beim TSV Blender: „Es sollte schon eine Attraktion sein, mit der wir den Aktiven danke sagen. Dann kam uns die Idee, zusammen mit der Blau-Weißen Nacht, die wir wieder aufleben lassen, einen großen Tag für jedermann zu organisieren.“

Hermann Bischof, langjähriger Spartenleiter und immer noch eifriger Mitarbeiter rund um den Fußball in Blender, stellte schnell den Kontakt zu Dieter Schiller her, der die Traditionsmannschaft des FC St. Pauli betreut. Gemeinsam mit Bischofs Ehefrau Iris, Vereinsboss Herfried Lange, Stellvertreter Steffen Hesse und Fehmer wurde nach der prompten Zusage von Bargfrede & Co. das Konzept für den großen Tag ausgetüftelt. „Dorfklub meets Kiezklub“ – unter diesem Motto steht der 14. Juni rund um den Sportplatz.

Fehmer präsentierte gestern das Plakat, das Judo-Spartenleiter Michael Berger spontan entworfen hat. Der Vorverkauf beginnt am 1. Mai. Das Vorspiel bestreitet eine Jugendmannschaft des TSV Blender, die dann noch um Punkte kämpft. Mit der Blau-Weißen Nacht mit DJ will sich der Verein auch bei den Altherren bedanken. Fehmer: „Sie sind immer zur Stelle, wenn es etwas zu tun gibt.“

Vorverkauf

beginnt am 1. Mai

Grundsätzlich möchte die Vorstandsriege zeigen. „was der Club alles zu bieten hat, wenn man zusammen anpackt.“ So könne auch ein entscheidender Teil dazu beigetragen werden, die Jugend wieder fester an den Verein zu binden. Nach diesem großen Kick seien durchaus weitere Events beim TSV Blender geplant.

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare