Crosslauf-Kreismeister in Uesen

Doppelsiege für Vömel und Trense

+
Sie holten sich gleich zwei Titel bei der Kreismeisterschaft im Crosslauf in Uesen: Carola Vömel vom LAV Verden und Markus Trense aus Thedinghausen. Mit drei Titeln verzeichnete auch der TSV Kirchlinteln eine positive Bilanz.

Uesen - Als gute Ausrichter der Kreismeisterschaft im Crosslauf zeigten sich die LGKV-Vereine TSV Achim, TSV Uesen und TV Baden. Unter Federführung von Achims Leichtathletik-Vorsitzender Ingrid Heger organisierten sie die Läufe im ehemaligen Standort-Übungsplatzgelände mit Nutzung des Uesener Vereinsheim als Lauf in den Frühling bestens.

Die Kreismeistertitel verteilten sich auf elf Mitgliedsvereine der LG Kreis Verden, dreimal war dabei der TSV Kirchlinteln erfolgreich. Doppelmeister der Frauen und Männer wurden Carola Vömel vom LAV Verden und der Thedinghauser Markus Trense, die zu Beginn die Mittelstrecke über 2200 m und am Ende die Langstrecke über 5260 m gewannen.

Auf der kürzeren Strecke wurde Trense aber vom Verdener U20-Jugendlichen Jonas Pannevis mit 6:41 Minuten zu 6:51 Minuten um zehn Sekunden geschlagen. Zeitgleich als Dritte kamen der Oytener Fabian Schmidt als Zweiter der Männerwertung und der Etelser Hark Möller als bester U18-Jugendlicher über die Ziellinie.

Auf der Langstrecke war Markus Trense ungefährdet, nach 19:30 Minuten lag er 26 Sekunden vor dem Etelser Jan Roseland. Carola Vömel, Tochter Malyzia war wegen schulischer Verpflichtungen nicht am Start, ließ als W50-Läuferin der jüngeren Konkurrenz über 2020 m ebenso wenig eine Siegchance wie über die längere Strecke. Nach 7:35 Minuten gewann sie über die Mittelstrecke vor U18-Siegerin Jenny Hänseroth vom TSV Etelsen, die nach 7:46 Minuten fünf Sekunden Vorsprung vor Triathletin Mieke Strobach (Achim) als bester W14-Läuferin hatte. Und auf der lan-

TSV Kirchlinteln

holt drei Titel

gen Strecke hatte Carola Vömel genau zwei Minuten Vorsprung auf die Bassener W60-Läuferin Ursula Siewert.

In den Nachwuchsklassen U14, U12 und U10 hätten die Veranstalter gern mehr Teilnehmer am Start gesehen. Einen überlegenen Sieg für den TV Oyten holte sich W12- Läuferin Zoe Binkowski, die nach 7:12 Minuten über 1680 Meter 29 Sekunden vor der Zweitplatzierten lag und sich mit Michelle Abent und Jacqueline Lange auch den Mannschaftstitel vor den Mädchen vom LAV Verden sicherte. · hbm

Das könnte Sie auch interessieren

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare