Starke Vorstellung bei Landesmeisterschaft des Pferdesportverbandes Hannover

Doppelsieg für Hilmar Meyer

Hannover - Von Jürgen HonebeinBis morgen laufen in Hannover die Wertungsprüfungen für die Landesmeisterschaften des Pferdesportverbandes Hannover. Insgesamt zehn Goldmedaillen werden im Reiterstadion in den Altersklassen Pony, Junioren, Junge Reiter und Reiter vergeben. Bei den Springreitern hatte der Morsumer Hilmar Meyer einen glänzenden Start und feierte am gestrigen Freitag in der ersten Wertungsprüfung, eine Zeitspringprüfung der Kl. S*, auf dem elfjährigen braunen Wallach Conoc und der 13-jährigen Stute Coverlady gleich einen Doppelsieg.

Insgesamt 55 Springreiter bewerben sich um den Titel. Schon früh legte Hilmar Meyer mit seinem ersten Pferd Conoc (62,93) eine Zeit vor, an der sich alle folgenden Reiter die Zähne ausbissen. Meyer selbst kam dieser Zeit mit seinem zweiten Pferd Coverlady (65,10) noch am nächsten. Dritter in der ersten Qualifikationsprüfung wurde Frank Johannsen (RFV Estetal) auf seiner zehnjährigen Schimmelstute Fighting Gala (66,74) und Vierter Hans-Jörn Ottens (RC Stotel) auf dem neunjährigen Fuchshengst Arcado L (67,47).

Zum Auftakt des Hannoverschen Landesturniers 2013 standen am Donnerstag die vierbeinigen Zukunftshoffnungen im Blickpunkt des Zuschauerinteresses. Die Reiterinnen und Reiter aus dem Kreis Verden waren am ersten Turniertag schon sehr erfolgreich. So gab es in verschiedenen Prüfungen Siege für Markus Beerbaum (Thedinghausen), Rieke Allermann (Hülsen) und Sophie Dupree (Stedebergen). Knapp am großen Wurf vorbei schrammte Kathrin Dittmer vom RV Aller-Weser, die im Finale des Hannoverschen Reitpony Championats für Dreijährige auf ihrer Hannoveraner Stute Selina Z von Nemax mit der Wertnote 7,60 Platz zwei hinter Svenja Ballerstaedt (RV Der Montagsclub) auf Golden Sunlight (7,70) belegte. Mit Rang neun musste sich hier Greta Heemsoth (RV Aller-Weser) auf PAV Notting Hill (7,00) begnügen.

Markus Beerbaum (RV Aller-Weser) siegte in der Springpferdeprüfung der Kl. L für fünfjährige Pferde mit der Hannoveraner Stute Charmed mit der überragenden Note von 9,20. Der Thedinghausener ließ in dieser Prüfung 56 Konkurrenten hinter sich. Die Springpferdeprüfung der Kl. M* für fünfjährige Pferde war mit 56 Startern ebenso stark besetzt. Hier kam der Morsumer Hilmar Meyer auf dem Holsteiner Wallach Chilliwack (8,10) auf einen sehr guten vierten Platz und wurde zudem mit seinem zweiten Pferd Louis (8,00) Fünfter.

In der Springponyprüfung der Kl. A** dominierte Rieke Allermann (RV Hülsen-Aller) auf der fünfjährigen Hannoveraner Stute Nicola von Nacromancer in the dark. Sie siegte sowohl in der Einlaufprüfung als auch im Finale jeweils mit der Wertnote 7,70. Auch die 13-jährige Stedebergerin Sophie Dupree, die für den RV Mittelweser startet und bei Horst Rimkus (Dörverden) trainiert, siegte am ersten Tag des Landesturniers. Sie gewann auf dem fünfjährigen Hengst Nacro's Dancer von Nacromancer in the dark die Dressurponyprüfung der Kl. A, gleichzeitig eine Qualifikation für das Bundeschampionat 2013 in Warendorf, mit der Wertnote 7,70. Platz zwei in dem 17 Teilnehmer starken Feld beleget Paulina Westermann (RG Hof Barkholz) auf New Wonder (7,0). · jho

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare