Gegen Visselhövede „alles reinhauen“

Dondelinger von Beginn an im FSV-Endspiel

In der Startelf: Philipp Dondelinger will mit Langwedel-Völkersen Bezirksligist bleiben. Beim Sieg über Visselhövede ist alles klar.

Langwedel - Es ist angerichtet: Mit einem Heimsieg über Absteiger VfL Visselhövede will Fußball-Bezirksligist FSV Langwedel-Völkersen am Sonnabend (16 Uhr) endgültig den Klassenerhalt in trockene Tücher wickeln. „Ich gehe davon aus, dass unsere Konkurrenz im Abstiegskampf punkten wird. Also müssen wir gewinnen, um die Relegation zu vermeiden“, ist die Situation vorm Saisonabschluss für Trainer Benjamin Nelle eindeutig.

Daher gehe es auch nicht um taktische Dinge: „Es zählt nur Leidenschaft. Wir müssen Vissel 90 Minuten lang bearbeiten, dann werden sie irgendwann aufstecken. Vielleicht ist es auch gut, dass wir gewinnen müssen.“

Dass den Langwedelern dabei auf Daniel Throl fehlt, sei zwar ein herber Verlust, aber Nelle schätzt seine Mannschaft stark genug ein. Für den Gelbgesperrten spielt Philipp Dondelinger von Beginn an, der Rest bleibt. Für seine treuen Fans spendiert der FSV Freibier. 

vde

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Kommentare