Dörverdener im Krankenhaus / Sonntag Heimspiel gegen Wallhöfen

Schock: Sielemann schwer verletzt

+
Philipp Sielemann

Dörverden - Dem TSV Dörverden bleibt im Abstiegskampf aber auch nichts erspart. So ist für Philipp Sielemann seit dem vergangenen Dienstag die Saison und wohl auch ein Großteil der nächsten gelaufen, nachdem sich der Stürmer im Training so schwer am Knie verletzte, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Coach Nils Pohlner: „Das hat uns absolut geschockt. Philipp hat sich einen Totalschaden im Knie zugezogen. Ganz bitter für ihn.“

Aber natürlich auch für den TSV Dörverden, der nun auf einen weiteren Angreifer im Abstiegskampf verzichten muss. Am Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Wallhöfen allerdings zählen im Grunde nur drei Punkte, um zumindest die Minimalchance auf den Klassenverbleib zu wahren. Allerdings hängen gerade gegen diesen Gegner die Trauben sehr hoch. Pohlner: „Zwar haben die gegen fast alle Teams verloren, die unten stehen. Doch gerade wir haben gegen Wallhöfen immer so unsere Probleme gehabt.“

vst

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare