TSV Dörverden: Neues Damenteam auf Rang vier

Belegte einen guten vierten Platz: Das neuformierte Damenteam des TSV Dörverden mit Bianca Beinsen, Tina Steinmann, Renese Rhodes, Jennifer Hofmann (von links).

Dörverden – Zur Vorbereitung auf die Prellball-Bezirksliga startete das neuformierte Damenteam des TSV Dörverden, ehemalige Jugendspielerinnen hatten nach 20 Jahren wieder zusammengefunden, beim Turnier des MTV Schweringen. Die Grün-Weißen nahmen am Turnier für Herren, Mix-, und Damenteams auch mit einer Herrenmannschaft teil.

Zehn Teams spielten jeder gegen jeder, gleich zu Beginn trafen Dörverdens Damen auf Mitfavorit SVBE Steimbke und gewannen ein wenig überraschend 12:11. In den weiteren Spielen gab es noch fünf Siege und drei Niederlagen – so verloren sie gegen die eigenen Herren knapp 14:15. Tina Steinmann, Renese Rhodes, Jennifer Hofmann und Bianca Beinsen belegten am Ende den vierten Platz mit 13:5 Punkten.

Das Herrenteam zählte als Titelverteidiger zu den Favoriten. Es besiegte VFB Stolzenau 21:13, TuS Hoya Damen 25:15, MTV Schweringen I 14:11, MTV Diepenau 16:13. Dann gab es gegen Steimbke ein 14:14-Remis. In den restlichen Duellen gewann Dörverden gegen TuS Hoya Mix 21:15, SV Erichshagen 14:11, und Schweringen II 14:9.

Bodo Plump, Marco und Karl-Heinz Otersen sowie Herbert Koller gelang damit wieder der Turniersieg mit 17:1 Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Ein neuer „König“ für die TT-Herren des TV Oyten

Ein neuer „König“ für die TT-Herren des TV Oyten

Kommentare