Dörverden erwartet Riede zum Derby / Kaya und Hanschen zurück

„Jetzt müssen wir punkten“

+
Steht dem TSV Dörverden nach überstandener Verletzung am Sonntag im Derby wieder zur Verfügung: Onur Kaya.

Dörverden/Riede - Den derzeitigen Tabellenführer am Rande einer Niederlage gehabt, den starken FC Worpswede auch – wird das Bezirksliga-Derby daheim gegen den MTV Riede quasi zum Brustlöser für den noch sieglosen TSV Dörverden?

„Ja“, weiß da Dörverdens Coach Nils Pohlner auch genau, „wir müssen jetzt einfach anfangen zu punkten, sonst ist bereits zur Winterpause alles gegessen für uns.“ Zwar kommt mit dem MTV Riede ein Gegner, gegen den sich die Hausherren gerade daheim in den letzten Jahren immer schwer getan haben, „doch das letzte Aufeinandertreffen haben wir in Riede 5:1 gewonnen. Daran wollen wir uns aufrichten“, sagt Pohlner, der personell so langsam wieder Land in Sichtweite hat. So fehlen nur noch Langer und Precht weiterhin, wieder im Kader steht nun auch noch Kaya.

Riedes Coach Uwe Bischoff ist sich der Schwere des anstehenden Derbys durchaus bewusst, sagt: „Dörverden ist klar auf dem aufsteigenden Ast, was die letzten Ergebnisse beweisen. Die sind auf dem richigen Weg, deshalb ist es unser Ziel, dort nicht zu verlieren. Bei einem Sieg könnten wir sogar unseren schlechten Saisonstart vergessen machen mit dann 16 Punkten.“ Erstmals wieder zurückgreifen kann er auf Hanschen. Und auch Röpke ist wieder dabei, wird Sonntag aber noch fehlen.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare