DMM-Landesmeisterschaft: Verdener mit 647 Zählern im 800 m Lauf / Männerteam auf Platz zwei

Pannevis erreicht Höchstpunktzahl

+
Im heimischen Stadion bei der DMM-Landesmeisterschaft auf dem zweiten Platz gelandet: Das Männerteam der LG Kreis Verden.

Verden - Nur ein kleines Regenschauer zu Anfang, dann wurde die Landesmeisterschaft für Mannschaften im Verdener Stadion bei angenehmem Leichtathletikwetter zum gelungenen Saisonabschluss. 101 männliche und 159 weibliche Teilnehmer aus 22 Vereinen mit 35 Mannschaften, darunter fünf LGKV-Teams, kämpften um Punkte und kamen noch zu vielen Jahresbestleistungen. In diesen Mannschaftswettbewerben können die Mannschaften je Einzeldisziplin vier Athleten antreten lassen, von denen zwei gewertet werden, dazu wird eine von zwei erlaubten 4x100 m Staffeln bepunktet. Jeder Teilnehmer darf nur bis zu viermal eingesetzt werden.

Im Wettbewerb der Männer mit acht Einzeldisziplinen und der 4x100 m Staffel setzte sich wie erwartet Vorjahresmeister LG Weserbergland mit 10891 Punkten vor der LG Kreis Verden (10107) durch, mit deutlichem Abstand folgten TKJ Sarstedt (8926) und SG Osterholzer LA (8080). In der LGKV-Mannschaft überzeugte wieder einmal Jonas Pannevis, der als Jugendlicher das Team verstärkte und für 2:03,16 Minuten über 800 m die Höchstpunktzahl 647 erreichte.

Trotz nicht ausgeheilter Verletzung erreichte Bastian Siemt beim Weitsprung mit 6,13 m eine persönliche Bestweite, musste sich dann aber beim Hochsprung nach übersprungener Anfangshöhe von 1,64 m abmelden. Jahresbestleistungen erreichten auch Fabian Schmidt mit 2:08,02 Minuten über 800 m und Markus Trense über 5000 m mit 18:18,60 Minuten. Nach längerer Wettkampfpause war der 49-jährige Teamchef Uwe Cordes nach 18:39,33 Minuten zweitbester 5000 m Läufer, und der 58-jährige Michael Spöttel, seit mehr als 30 Jahren Landesrekorhalter im Marathonlauf, musste nach 20:31,26 Minuten einsehen, dass es für ihn nun doch schwer geworden ist, die 5000 m (Bestzeit 13:45 Minuten im Jahr 1978) unter 20 Minuten zu laufen. Die Mannschaft komplettierten Peter Heinisch, Jens Niederkrome, Udo Müller, Moritz und Josef Schaller, Peter Paul Steinbach, Paul Krempel und Klaus-Dieter Nolte. Auch im Wettkampf der acht Frauenteams ohne LGKV-Beteiligung setzte sich Weserbergland durch.

Mannschaftsmeister der männlichen Jugend U20 Gruppe 2 mit acht Disziplinen wurde der OTB Osnabrück, im Wettbewerb der Gruppe 3 mit fünf Disziplinen hielten sich die LGKV-Jugendlichen als Dritter hinter der LG Hannover und der LG Nordheide vor der LG Weserbergland beachtlich. Die höchste Punktzahl für das LGKV-Team gab es für Hark Möller, der über 800 m für 2:11,90 Minuten 580 Zähler bekam und mit seiner 100 m Bestzeit von 12,30 Sekunden noch einmal 560 Punkte erhielt. Die Mannschaft komplettierten Tobias Schäfer, Fabian Scheil und Jascha Heck.

Die Meisterwimpel im Wettkampf der weiblichen Jugend Gruppe 2 mit acht Disziplinen erhielten die Mädchen vom LAZ Celle, die Gruppe 3 mit fünf Disziplinen gewann die LG Nordheide mit 4791 Punkten. Auf Platz drei mit 4589 Punkten hatten die LGKV-Mädchen nur 49 Punkte Rückstand auf den TSV Wedel und 127 Punkte Vorsprung auf die Startgemeinschaft Georgsmarienhütte-Melle-Osnabrück. Die höchste Punktzahl von 525 für die LGKV erhielt 800 m Läuferin Sonja Oltmanns, die mit 2:27,53 Minuten nicht weit hinter ihrer Bestzeit blieb. Die weiteren Punkte erkämpften Deborah Enning, Malyzia Vömel, Katharina Heuer, Sabrina Flömer und Greta Göttling.

Landesmeister der männlichen U16 Jugend Gruppe 2 mit acht Disziplinen wurde der BTB Oldenburg vor der SG Osterholzer LA und der LGKV-Jugend. In der LGKV-Mannschaft wurde Sven Heinze zum besten Punktesammler, der für seinen Speerwurf auf 33,57 m 517 Punkte und für den Hochsprung über 1,56 m 509 Punkte bekam. Die weiteren Punkte sammelten Tom Siemonsen, Dominik Willmer, Luca Peymann, Matthis Wilhelmi und Jakob Holsten.

Acht Disziplinen hatten auch die U16 Mädchen im Programm der Gruppe 2, die der TV Jahn Schneverdingen vor dem VfL Stade, der Startgemeinschaft Lingen-Meppen, der SG Osterholzer LA und der LGKV, die auf einige Mädchen verzichten musste, gewann. Die höchsten Punktzahlen erkämpften Cessrin Schmidt mit ihrem Weitsprung auf 4,38 m (480 Punkte) und die als Triathletin erfolgreiche Mieke Strobach für ihren 800 m Lauf in 2:43,15 Minuten (445). Die übrigen Punkte holten Carolin Bohl, Zoe Binkowski, Merle Bömeke, Aleke Möller, Eva Gogoll und Saskia Schäfer.

hbm

Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare