Aller-Weser-Reiterin in Worpsweder Springprüfung Kl. S* auf Plätzen eins und zwei

Diederichsmeiers Doppelsieg

In der Worpsweder Springprüfung Kl. S* auf den ersten beiden Plätzen: Julie Mynou Diederichsmeier.

Verden - Beim Reitturnier in Worpswede war Julie Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) wieder einmal in Topform. In einer Springprüfung Kl. S* belegte sie auf dem zehnjährigen Wallach Pius (0/65,32) den ersten und auf dem gleichaltrigen Wallach Carlucci (0/67,43) auch den zweiten Platz. Den Amazonen-Triumph perfekt machte Arietta Sausmikat (RC Rosenbusch Oberneuland) auf Vesuv (0/68,27) mit Platz drei.

In der zweiten Abteilung einer Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M** wurde Julie Marie Diederichsmeier zudem noch auf der achtjährigen Stute Anabell (0/37,69) Zweite hinter Landesmeister Steffen Engfer (Sieversen) auf Catja (0/35,26). Die erste Abteilung dieses Springens wurde von der Achimerin Paula Schlenker (Bremer RC) auf ihrem zwölfjährigen Wallach Scrabble GP (0/37,10) gewonnen. Das Paar stellte sich in Worpswede wieder einmal in Topform vor.

Platziert war in einer Zeitspringprüfung Kl. M** auch die Etelserin Ann-Kathrin Meyer (RG Berkelsmoor). Auf dem neunjährigen Wallach Fabalou belegte sie in einer Zeit von 69,57 Sekunden den siebten Rang unter den rund 30 Startern. In einer Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. L wurde Rieke Nienstädt (Verdener Schleppjagd-RV) auf dem elfjährigen Wallach Levianthan (0/27,08) Zweite, während sich Ben Frederik Sommer (RC Hof Becker) auf Quintolo (4/32,03) mit Rang acht begnügen musste. Eine Zwei-Sterne-Dressurprüfung Kl. M wurde vom Oytener Jörn Kubelke (RV Aller-Weser) auf dem siebenjährigen Hannoveraner Fuchswallach Lepido mit 68,71 Prozentpunkten gewonnen. In einer Ein-Sterne-Dressurprüfung Kl. M wurde Alena Meyer (RV Graf von Schmettow) auf dem zwölfjährigen Fuchswallach Werder mit 65,303 Prozent Fünfte. Platz drei belegte Alexandra Fründt (RV Aller-Weser) auf dem neunjährigen Wallach Real little Lord (7,0) in der Dressurprüfung Kl. L* auf Trense und Sechste wurde hier Kristin Szalinski (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) auf Dinozzo (6,7). Schließlich war auch Meike Vogel (RV Graf von Schmettow) in Worpswede platziert. Sie erreichte in der Dressurpferdeprüfung Kl. L auf dem fünfjährigen Wallach Frings mit der Note 6,8 den vierten Platz knapp vor Stephan Dubsky (RV Aller-Weser) auf der sechsjährigen Stute Samantha Fox (6,7). 

jho

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

SG Achim/Baden vom VfL Fredenbeck II kaum gefordert

SG Achim/Baden vom VfL Fredenbeck II kaum gefordert

1:1 – eine gefühlte Niederlage für den TBU

1:1 – eine gefühlte Niederlage für den TBU

Kommentare