Diederichsmeier in Neustadt/Dosse stark

Niagara fehlerfrei Zweite

+
Mynou Diederichsmeier

Verden - In sehr guter Form präsentierte sich beim internationalen Reitturnier in Neustadt/Dosse Springreiterin Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser). Die amtierende Landesmeisterin belegte in einer internationalen Springprüfung der Kl. S* mit Siegerrunde auf ihrer zwölfjährigen Stute Niagara nach zwei fehlerfreien Runden in 41,89 Sekunden Platz zwei hinter dem Briten Ben Talbot auf Bahrain Silver (0/40,89). In der mit knapp 60 Pferden sehr gut besetzten schweren Springprüfung musste sich der Morsumer Hilmar Meyer auf seiner neunjährigen Stute Cashgirl mit Platz 26 begnügen, nachdem ihm im Umlauf ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen war. In einer Zeitspringprüfung der Kl. S* konnte sich Mynou Diederichsmeier ebenfalls im Vorderfeld platzieren. Mit ihrem 13-jährigen Wallach Goldstar wurde sie nach einem fehlerfreien Ritt in 51,58 Sekunden Vierte hinter dem Überraschungssieger Philipp Makowei (RFV Gadebusch) auf AFP's Chantal (0/48,70) sowie Jule Lüneburg (RFV Uetersen) auf Alcassina (0/50,64) und Esther Forkert (RC Rosenbusch Oberneuland) auf Esperanza (0/51,16). Platz fünf belegte Hilmar Meyer auf Christoph Columbus (0/51,94).

jho

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare