TV Baden erwartet Kieler TV

„Dickes Brett zu bohren“

Moritz Wanke (vorn) hat seine Fingerverletzung auskuriert und steht dem TV Baden am Sonnabend gegen den Favoriten aus Kiel wieder zur Verfügung.
+
Moritz Wanke (vorn) hat seine Fingerverletzung auskuriert und steht dem TV Baden am Sonnabend gegen den Favoriten aus Kiel wieder zur Verfügung.

Baden – Eigentlich keine Chance, die aber nutzen: Unter diesem Motto steht am Sonnabend (19 Uhr) die Heimpartie des Volleyball-Zweitligisten TV Baden gegen den Kieler TV, der seine beiden Auftaktpartien recht souverän dominieren konnte.

„Wir sind der Außenseiter, der seine Chancen suchen wird. Die Kieler stehen mit ihrem eingespielten Team zurecht immer wieder im oberen Drittel der Tabelle. Das wird ein ganz dickes Brett, das wir da zu bohren haben“, umschreibt Badens Trainer Werner Kernebeck kurz und knapp die anstehende Aufgabe seines Teams. Dabei dürfte vor allem von Diagonalspieler Lukas Radzuweit größte Gefahr ausgehen, der vom Bundesligisten ETV Hamburg an die Förde gelockt wurde. Personell kann Kernebeck aus dem Vollen schöpfen, auch wenn Artem Tscherwinski nach überstandenem Muskelfaserriss noch etwas dosiert trainiert. Moritz Wankes Fingerverletzung ist indes völlig auskuriert.

Mehr Sorgen bereitet dem Klub von der Weser da schon das immer komplizierter werdende Hygienekonzept. Manager Peter-Michael Sagajewski: „Die Gesamtsituation treibt mir langsam Schweißperlen auf die Stirn! Müssten wir irgendwann ohne Zuschauer spielen, wäre das für uns finanziell nicht durchzuhalten!“ Die Partie wird live auf sporttotal.tv gezeigt.  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Meistgelesene Artikel

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Charlotte Hoffmann (Verdener Ruderverein, Rudern)

Charlotte Hoffmann (Verdener Ruderverein, Rudern)

Charlotte Hoffmann (Verdener Ruderverein, Rudern)
Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Kommentare