Deutschlands derzeit bestes Hindernispferd siegt im Bad Harzburger Seejagdrennen locker

Cevin Chan führt Kazzio zum nächsten Erfolg

+
Der Achimer Cevin Chan (links) siegte mit Kazzio nun auch im Bad Harzburger Seejagdrennen.

Verden - Für den amtierenden mehrfachen Deutschen Meister der Hindernisjockeys Cevin Chan (Achim) war der Sonntag ein ganz besonderer Tag. Am frühen Vormittag legte er auf dem Luessen-Hof in Bendigbostel erfolgreich die Prüfung für das Reitabzeichen ab und am Nachmittag gewann er am zweiten Tag der Bad Harzburger Galopprennwoche das Seejagdrennen auf Deutschlands zur Zeit bestem Hindernispferd Kazzio.

Nach seinem Sieg im Seejagdrennen in Hamburg-Horn war der von Pavel Vovcenko (Achim-Bollen) trainierte siebenjährige Wallach auch in Bad Harzburg nicht zu schlagen. Zwar kam Kazzio nach der Hälfte der rund 3550 Meter langen Strecke nur als viertes Pferd aus dem See, doch am Ende hatte er im Ziel aufgrund seiner überlegenen Flachklasse sieben Längen Vorsprung herausgaloppiert vor Audience mit Vlastislav Korytar und Ländler mit Luke Column. Vovcenko durfte sich zudem noch über einen dritten Platz seiner vierjährigen Stute Akiyana in einem Ausgleich III über 2400 Meter freuen.

Die Serie der zweiten Plätze nimmt für den sechsjährigen Wallach Dark Fighter aus dem Armsener Stall Moorbock kein Ende. Auch in Bad Harzburg musste sich der von Jördis-Ina Meinecke (Eitze) trainierte Wallach wiederum knapp geschlagen geben. In einem Ausgleich IV über 1550 Meter unterlag er mit Tommaso Scardino im Sattel lediglich um einen „Hals“ dem sechs Kilo weniger tragenden Wallach Trueman mit Jozef Bojko. Dritter in diesem Rennen wurde schon mit fünf Längen Abstand zu den beiden erstplazierten Vollblütern der vom Cluvenhagener Raoul Johannes Dygas gerittene Favorit Opalin.

In Berlin-Hoppegarten gewann am Sonntag fast zeitgleich der Achimer Jockey Patrick Gibson ein weiteres Rennen. Mit dem fünfjährigen Hengst Alwin aus dem Quartier von Trainerin Angelika Glodde (Halle) siegte Gibson in einem Ausgleich IV über 2000 Meter leicht mit fast zwei Längen Vorsprung vor Die Gemeinde mit Daniele Porcu und Kate mit Martin Seidl.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Etelsen schlägt die „Nachbarschaftshilfe“ aus

Etelsen schlägt die „Nachbarschaftshilfe“ aus

Achours Anschlusstreffer nur ein Strohfeuer – 1:3

Achours Anschlusstreffer nur ein Strohfeuer – 1:3

Riede findet in die Erfolgsspur zurück

Riede findet in die Erfolgsspur zurück

Guter Gesamteindruck getrübt

Guter Gesamteindruck getrübt

Kommentare