Designierter Absteiger Bassen nach Neetze / Mit Moffat die Schmach tilgen

Holsten pragmatisch: Beide Spiele gewinnen und gucken

+
Sperre abgesessen – in Neetze wieder in der Bassener Startelf: Mark Moffat.

Bassen - An das Wunder zu glauben, fällt schwer bei Fußball-Landesligist TSV Bassen – vor allem nach der 0:4-Pleite gegen Ahlerstedt. So gibt sich Trainer Marco Holsten vor dem Match beim TuS Neetze (Sonntag, 15 Uhr) auch eher pragmatisch: „Eigentlich sind wir abgestiegen. Wir können jetzt nur noch beide Spiele gewinnen und gucken. Wenn wir dann als Fünftletzter runter müssen, ist das halt so.“

Bleibt der letzte Strohhalm, dass im Falle von sechs Punkten Konkurrent TuS Celle FC gänzlich leer ausgeht und die Grün-Roten vorbeiziehen könnten. Selbst Gerüchte, die komplette Celler Mannschaft würde zum dortigen MTV rüberwechseln und sich das Landesliga-Team abmelden, hilft den Bassenern im Moment nicht weiter. Nach bisheriger Info der Staffelleitung würden ohnehin die fünf letzten Teams in die Bezirksliga gehen.

Daher nimmt sich Holsten zunächst auch nur vor, „die Schmach vom Ahlerstedt-Match zu tilgen. Denn wenn wir wieder so spielen, brauchen wir uns über ein Wunder erst gar keine Gedanken zu machen.“ Weiterer Aspekt: Zum Schlusslicht steht den Bassenern die weiteste Fahrt überhaupt bevor, da soll die Stimmung auf der Rückreise vernünftig sein.

Personell gibt es Änderungen. Holsten: „Die Leistung gegen Ahlerstedt schreit danach. Es werden sich einige Akteure auf der Bank wiederfinden, andere von Beginn an auflaufen.“ Ersetzen muss er in jedem Fall Fikret Karaca, der mit Oberschenkel-Blessur nicht trainierte. Dafür rückt Mark Moffat, zuletzt nach fünf Verwarnungen gesperrt, wieder in die Startelf. Busabfahrt für die Fans ist um 11.30 Uhr beim Gasthaus Segelken.

vde

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare