Handballsparte des TB Uphusen auf Spielersuche

Der Spaß steht im Vordergrund

Mit jeder Menge Spaß und Eifer sind die Handballerinnen des TB Uphusen beim Training. Gleichwohl würde sich der Regionsligist über Verstärkungen freuen.
+
Mit jeder Menge Spaß und Eifer sind die Handballerinnen des TB Uphusen beim Training. Gleichwohl würde sich der Regionsligist über Verstärkungen freuen.

Uphusen – Nach einem kurzen Intermezzo als SG Bremer Kreuz ist die Handballsparte des TB Uphusen seit der Saison 2017/18 wieder eigenständig unter der Flagge des TBU gemeldet. Seitdem arbeiten die Uphuser Verantwortlichen daran, die Sparte in kleinen Schritten wieder aufzubauen.

„Für unsere Damen- und Jugend-Mannschaften suchen wir Spielerinnen und Spieler, die Freude am Handball und am Gemeinschaftsleben im Verein haben“, erklärt Vorstandsmitglied Thorsten Martens. Dabei spielt für ihn der Leistungsgedanke noch eine eher untergeordnete Rolle. „Klar, wenn wir spielen, wollen wir auch gewinnen. Aber derzeit steht der Spaß am Handball noch im Vordergrund“, verdeutlicht Martens. Die Damen des TBU, die von Uwe Haake-Wülfers trainiert werden, spielen aktuell in der Regionsliga und trainieren einmal in der Woche. Aber auch in der Jugend hoffen die Uphuser auf regen Zuwachs, zumal dort mit Annika und Matthias „Zico“ Köhnecke, Antje Wilkens und Helmut Kutz für die weibliche C (Jahrgang 2007-2009) und gemischte E-Jugend (Jahrgang 2011 - 2013) sowie für die männliche D-Jugend (Jahrgang 2009/10) überaus qualifizierte Trainer zur Verfügung stehen. Martens: „Wir suchen Mädchen und Jungen, die Freude am Miteinander haben und sich sportlich entwickeln möchten.“

Interessierte Spieler/innen können sich gerne vorab bei Helmut Kutz (Tel. 0173/5359282 oder Thorsten Martens (Tel. 0174/6413554) melden.  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord
Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Kommentare