Bassens Routinier sagt beim TV Oyten zu

Dennis Wiedekamp zieht es zum Lokalrivalen

Dennis Wiedekamp

Oyten - Erster Neuzugang für Fußball-Bezirksligist TV Oyten für die kommende Saison: Vom Liga- und Ortsrivalen TSV Bassen zieht es Routinier Dennis Wiedekamp zum Team von Axel Sammrey.

„Schon seit drei Jahren versuchen wir Dennis zu einem Wechsel zu überreden. Daher sind wir natürlich extrem froh, dass es nun endlich geklappt hat. Ein Spieler mit seiner Qualität und seiner Erfahrung wird unserem jungen Team auf jeden Fall guttun“, hat Detlef Meyer, Oytens Fußball-Boss, große Erwartungen an den 30-Jährigen. Seinen künftigen Trainer Axel Sammrey kennt „Wiede“ bereits aus der gemeinsamen Zeit in Ottersberg. „Das hat uns sicher auch in die Karten gespielt. Noch wichtiger war jedoch die Tatsache, dass bei Dennis Anfang April eine berufliche Veränderung ansteht, die ihn aus Hamburg zurück nach Oyten führt. Daher kann er beim Fußball auch wieder zu hundert Prozent aktiv sein. Und das sind doch optimale Voraussetzungen“, war Meyer die Freude über die Zusage des Innenverteidigers ganz deutlich anzuhören. 

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Tausende gegen AfD-Demonstration in Berlin

Tausende gegen AfD-Demonstration in Berlin

Afa in Achim 

Afa in Achim 

Maifestival in Bruchhausen-Vilsen 

Maifestival in Bruchhausen-Vilsen 

Stadtradeln in Rotenburg 

Stadtradeln in Rotenburg 

Meistgelesene Artikel

Pia Böhlke träumt vom ganz großen Sprung

Pia Böhlke träumt vom ganz großen Sprung

„Wir waren nicht bereit für dieses Spiel“

„Wir waren nicht bereit für dieses Spiel“

Spielabbruch beim TSV Achim III

Spielabbruch beim TSV Achim III

Nils Goerdel: „Das tut schon brutal weh“

Nils Goerdel: „Das tut schon brutal weh“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.