Brunsbrocks U19 mit klarem 6:1-Sieg

Decani-Einwechslung macht sich bezahlt

Marvin Gauster

Brunsbrock - Keine Mühe hatten die A-Junioren (U19) des TSV Brunsbrock in der Landesliga gegen den Tabellenvorletzten aus Buchholz, der trotz engagierter Vorstellung mit einem 1:6 auf die Heimreise geschickt wurde.

Offensiv gingen die Gastgeber in die Partie und hätten schnell führen können, doch Alexander Bax scheiterte freistehend am Buchholzer Keeper (4.). Mathis Tietje und Nick Zander vergaben anschließend weitere gute Möglichkeiten, ehe in der 36. Minute Tietje zur Führung einschieben durfte. Mit Schüssen aus der zweiten Reihe scheiterten dann Julius Ritz und Marvin Gauster.

„Mit der Einwechselung von Robert Decani bekam unser Spiel nach Wiederbeginn mehr Druck und Marvin Gauster übernahm immer mehr die Kontrolle im Mittelfeld“, sah das Trainergespann Axel Meineke und Walter Hötzl das 2:0 durch Sturmtank Nick Zander. Tobias Bening und erneut Mathis Tietje schraubten mit ihren Treffern das Ergebnis auf 4:0 hoch. Noch im Torjubeln nutzten die Gäste die Unkonzentriertheit der Hausherren zum Ehrentreffer. Nach erneuter Vorarbeit von Marvin Gauster verwertete der eingewechselte Fayz Xelef die Vorarbeit zum 5:1 (75.). Xelef war es dann auch, der den Endstand herstellte. 

dre

Das könnte Sie auch interessieren

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

TSV Brunsbrock nach Auftaktpleite noch Futsal-Kreismeister

TSV Brunsbrock nach Auftaktpleite noch Futsal-Kreismeister

SG Achim/Baden II nimmt VfL Fredenbeck III auseinander

SG Achim/Baden II nimmt VfL Fredenbeck III auseinander

Kommentare