Verdener Kanute startet bei U23-Titelkämpfen im K2 / „Ich gebe nie auf“

David Schmude löst das WM-Ticket für Kanada

+
Hat sich für die Kanu-Weltmeisterschaft qualifiziert: Der Verdener David Schmude. ·

Verden - Von Björn LakemannDer Jubel über die Silbermedaille bei der Kanu-EM in Polen im K2 über die 1000 Meter an der Seite von Fabian Kux ist noch nicht ganz verklungen, da kommt es bereits zum nächsten Gefühlsausbruch beim Verdener David Schmude. Wie Vater Karl-Heinz gestern auf Nachfrage bestätigte, hat sein Junior nunmehr auch mit Partner Fabian Kux das Ticket für die Weltmeisterschaft im kanadischen Welland gelöst.

Viel Zeit zum Feiern bleibt dem Kanuten aber nicht. Denn ab sofort heißt es für David Schmude Trainingskilometer klotzen. „Am 14. Juli startet in Duisburg die Vorbereitung auf die WM in Kanada“, weiß Vater Karl Heinz Schmude um die extrem harten Wochen, die nun auf seinen Filius zukommen. Als bester deutscher Zweier gehen Schmude/Kux, beide für die KG Eessen aktiv, in Welland sicher mit Chancen auf eine Medaille ins Rennen. Wie sich Edelmetall bei einer WM anfühlt, weiß David Schmude noch aus eigener Erfahrung. Schließlich gewann er bereits 2007 Bronze im K2 über die 1000 Meter und könnte damit seine persönliche Bilanz noch etwas aufpolieren.

Nachdem es in der Vergangenheit nicht immer optimal lief, hat Schmude sein erstes persönliches Ziel, die Qualifikation zur U23-Nationalmannschaft, schon erreicht. Geholfen hat dem Verdener, der seit 2010 für die KG Essen auf‘s Wasser geht, sicher sein Lebenmotto. „Ich gebe nie auf und stecke nach Misserfolgen den Kopf nicht in den Sand“, freut sich Schmude nun auf die WM.

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare