TSV Daverden II landet 41:22-Kantersieg

Michael: „Intensivkur für das Torverhältnis“

+
Daverdens Mark Rehder

DAVERDEN. In der Handball-Landesklasse sorgen die beiden Teams aus dem Kreis Verden weiter für Furore. Sowohl der TSV Daverden II als auch der TV Oyten sind auch nach vier Spieltagen noch ungeschlagen.

TuS Komet Arsten - TV Oyten 18:18 (11:7). „Mehr war nicht drin. Wir haben vorne unsere Chancen einfach nicht genutzt“, resümierte Oytens Coach Sascha Kunze. Außerdem ließ der TVO gleich vier Siebenmeter ungenutzt und freuten sich nach dem Abpfiff über den „glücklichen Punkt“ (O-Ton Kunze). Der erste Abschnitt hatte klar in Zeichen der Gastgeber gestanden. Nach dem 7:5 (18.) baute Arsten die Führung bis zum Wechsel noch auf 11:7 aus. In der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt. Angetrieben vom fünffachen Torschützen Marico Dumke kamen die Oytener endlich aus dem Quark. Mitte der zweiten Hälfte war beim 14:13 (45.) die erste Führung geschafft. Kunze: „Wir haben es aber nicht geschafft den Vorteil auszubauen.“ Erst kurz vor Ultimo schaffte der TVO den Ausgleich. Kunze: „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen.“

TSV Daverden II - HSG Bützfleth/Drochtersen II 41:22 (24:9). Im ersten Abschnitt zelebrierte das Team von Trainer Ronny Michael nahezu perfekten Handball auf den Hallenboden. Allerdings müssen die Gäste in dieser Form ernsthaft um den Klassenverbleib bangen. Über 8:1 (9.), 16:4 (18.) sprang ein komfortables 24:9 beim Wechsel heraus. „Angesichts der früh entschiedenen Partie kehrte der Schlendrian ein. Durch diesen Kantersieg haben wir dem Torverhältnis eine Intensivkur gegönnt“, schmunzelte Michael. Im zweiten Durchgang, schaffte das Heimteam sechs Minuten vor Ultimo beim 38:18 den höchsten Vorsprung der Partie. Mit jetzt 7:1-Punkten kann die Daverdener Reserve ohne Druck kommenden Sonnabend zum Kreisderby nach Oyten fahren.

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare