TSV Daverden der klare Favorit im Derby

Panitz hat einigen Respekt vor Morsum

+
Jannis Elfers, hier im Spiel gegen Achim/Baden, steht mit dem TSV Morsum vor dem nächsten Derby in der Landesliga.

Morsum - Mit dem TSV Daverden gibt im Derby der Handball-Landesliga erneut ein Schwergewicht der Liga seine Visitenkarte beim TSV Morsum ab. Hochspannung verspricht auch das Heimspiel von Tabellenführer SG Achim/Baden II gegen den erstarkten TuS Sulingen.

SG Achim/Baden II - TuS Sulingen (Sbd., 16.45 Uhr). Mit der Empfehlung von drei Siegen in Serie reisen die von Hartmut Engelke trainierten Sulinger in Achim an. „Wir verfügen zwar momentan über den stärksten Angriff der Liga, doch spielentscheidend wird sein, wer als erster in den Kampfmodus schaltet“, hat der Ex-Trainer des TV Oyten großen Respekt vor der standfesten SG-Defensive. Sulingens Übungsleiter erwartet eine völlig andere Begegnung als beim jüngsten 47:36 der Schuhstädter gegen Morsum. Engelke: „In Reihen der SG stehen mit Tobias Naumann, Florian Schacht, Tim Borm und Arne Zschorlich mehrere gestandene Spieler.“

TSV Morsum - TSV Daverden (Sbd., 18.30 Uhr). „Die Ambitionen der beiden Mannschafte sind natürlich völlig unterschiedlich“, weiß Morsums Trainer Martin Eschkötter, der aufgrund seiner Tätigkeit als Damentrainer im Derby fehlen wird. Allein der aktuelle Punktestand der Kreisrivalen weist das deutlich nach. Nicht von ungefähr haben die Daverdener auch den Aufstieg als Ziel ausgegeben. „Das Derby kann eine enge Kiste werden, zumal wir uns in Morsum fast immer schwer getan haben“, erwartet Gäste-Trainer Thomas Panitz ein packendes Derby vor stattlicher Kulisse und keinesfalls einen Selbstgänger. Dabei kann Panitz mit Ausnahme von Maxim Wrede (im Aufbautraining) auf einen vollen Kader zurückgreifen. Doch Morsums Martin Eschkötter wirft die Flinte trotz der klaren Außenseiterrolle nicht schon im Vorfeld ins Korn: „Wir müssen Daverdens Tempospiel unterbinden und den Gegner ins Positionsspiel zwingen. Daher müssen wir unsere Fehlerquote gering halten und konzentriert in der Deckung arbeiten. Gewinnen können wir nur als Mannschaft.“

bjl

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare