Auftakt in Beckdorf / SG II heute in Fredenbeck

Daverden II: Bis auf Feldmann alle an Bord

Gleich zu Beginn in Fredenbeck mit seiner SG Achim/Baden II vor einer hohen Hürde: Coach Karsten Krone. J Foto: Lakemann

Daverden - Da diesmal 15 Teams in der Handball-Landesliga um die Punkte wetteifern, beginnt sie schon an diesem Wochende. Heute Abend muss sich die SG Achim/Baden II beim amtierenden Meister VfL Fredenbeck III bewähren, während sich Aufsteiger TSV Daverden II morgen bei der Drittliga-Reserve des SV Beckdorf beweisen muss. Erst am 17. September greift indes der TV Oyten, zweiter Neuling, gegen die HSG Delmenhorst II ins Geschehen ein.

Beckdorf II - Daverden II (Sa., 16 Uhr). Bis auf den beruflich verhinderten Miguel Feldmann meldet der neue Gäste-Trainer Gerd Meyer seine Bestbesetzung beim Auftritt gegen den Absteiger aus der Verbandsliga. „Ein guter Start ist immer wichtig. Doch wir haben die acht Wochen Vorbereitung gut genutzt und werden uns auf unsere Stärken verlassen“, hofft Meyer auf die Euphorie nach dem ungefährdeten Aufstieg. Aufbauen kann der neue Mann an der Seitenlinie auf einer guten Trainingsbeteiligung, bei der sich gute Abläufe in der eingespielten Mannschaft einstudieren lassen. Vom Gegner will sich Meyer nicht beeindrucken lassen. „Am besten, wir sammeln schon in der Hinrunde reichlich Punkte und fangen in Beckdorf gleich damit an“, setzt er auf die Stärken seines Teams.

Fredenbeck III - Achim/Baden II (Fr. 20.30 Uhr). Nach einer klasse Saisonvorbereitung geht es für die SG-Reserve von Trainer Karsten Krone gleich an Spieltag eins in die Vollen. Und das nicht nur, weil es in der Vorsaison zwei deutliche Niederlagen gegen den Titelträger setzte, in denen die SG heweils nicht über 22 erzielte Tore hinauskam. Viel schwerer wiegt die Tatsache, dass die verletzten Jan Wolters (Knie) und Erik Schmidt (Fußprobleme) verletzt nicht zur Verfügung stehen. „Mit Erik fehlt uns ein wichtiger Kreisspieler“, so Krone. Zudem wurde Linkshänder Jannis Jacobsen ins Oberligateam beordert – Krone: „Für die Erste sicher die richtige Maßnahme“ – und Routinier Florian Schacht ist urlaubsbedingt abwesend. „Dadurch haben wir einige Baustellen zu kompensieren. Doch dann spielen halt andere Akteure“, hofft Krone, eine ordentliche Abwehr vors starken Torhüterduo Dybol/Obermeyer stellen zu können. 

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Meistgelesene Artikel

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Landesligist TSV Ottersberg erwartet Rotenburger SV 

Landesligist TSV Ottersberg erwartet Rotenburger SV 

Landesliga: Achim/Baden II bittet Oyten zum Derby

Landesliga: Achim/Baden II bittet Oyten zum Derby

Bundesliga: Oytens A-Jugend peilt den ersten Saisonsieg an

Bundesliga: Oytens A-Jugend peilt den ersten Saisonsieg an

Kommentare