In Idstein vierten Platz verteidigt

Bundesliga-Bogner vom SV Dauelsen liegt weiter auf Kurs

Hoch konzentriert versiert der Dauelser Bundesliga-Bogner Christian Dauel das Ziel an.

Dauelsen - Halbzeit in der Bundesliga Bogen – und von Vorentscheidungen keine Spur. Auch am zweiten Spieltag der Nordstaffel in Idstein/Taunus hagelte es Überraschungen und die Tabelle wurde kräftig durchgemischt. Lediglich der KKB Köln und der SV Dauelsen behaupteten ihre Plätze drei und vier.

Auch wenn die Dauelser in den ersten vier Begegnungen ohne Niederlage geblieben waren, konnte man mit der erzielten Punktausbeute nur bedingt zufrieden sein. Überraschend kam das für Trainer Andreas Hehenberger jedoch nicht. Sein Kieler Duo Florian Kahlund und Andreas Gerhardt hatte eine Anreise von 650 Kilometern und die Dauelser Sebastian Rohrberg und Christian Dauel von 480 Kilometern in den Knochen. Für einen Wettkampf auf höchstem Niveau sind das nicht die besten Voraussetzungen.

Das hatte zur Folge, dass trotz teils anfänglicher Führung die drei Duelle gegen den 1. UTK BSC Oberauroff, Sherwood BSC Herne und Blankenfelder BS 08 mit einem 5:5 endeten. Lediglich der amtierende Deutsche Meister BSC BB Berlin wurde deutlich mit 7:1 bezwungen. Für die Hauptstädter war es der einzige Punktverlust des Spieltages. Sie machten damit sechs Plätze in der Tabelle gut und überwintern somit an der Spitze. 

Zwischenzeitlich die Tabellenspitze erklommen, konnte die Überraschungsmannschaft des ersten Spieltages, der BSC Laufdorf, mit 7:3 besiegt werden. Die Hessen stürzten am Ende mit nur einem gewonnenen Punkt vom ersten auf den letzten Platz ab. Gegen den bis dahin sieglosen und zwischenzeitlich das Tabellenende zierenden SV Querum setzte es dann die erste Niederlage. 

In einem auf äußerst niedrigen Niveau ausgetragenen Niedersachsenderby siegten die Braunschweiger mit 7:1. Im abschließenden Duell mit den herausragend schießenden Kölnern waren die Mannen von der Achimer Straße nahezu chancenlos. Der KKB Köln siegte verdient mit 6:2 und zog in der Tabelle an den Dauelsern vorbei.

Als aktueller Tabellenvierter geht Verdens Stadtteilclub in seinen Heimwettkampf am 14. Januar 2017 in der BBS Dauelsen und wird versuchen, sich dann vor heimischer Kulisse bestaufgelegt zu präsentieren. Denn zur Zeit steht das angestrebte Saisonziel, die Finalteilnahme, doch noch auf recht wackligen Füßen.

Schützen SV Dauelsen: Florian Kahlund (7 Einsätze/9,7 Ringe pro Pfeil), Christian Dauel (6/9,5), Holger Rohrbeck (4/9,4), Sebastian Rohrberg (2/9,3) und Andreas Gerhardt (2/8,6).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Tim Cordes schockt Etelsen – 2:1

Tim Cordes schockt Etelsen – 2:1

Ein Abschied, der besser nicht hätte verlaufen können

Ein Abschied, der besser nicht hätte verlaufen können

Baeßmann hat Remis auf dem Fuß

Baeßmann hat Remis auf dem Fuß

Stephan Dubsky in Luhmühlen erfolgreich

Stephan Dubsky in Luhmühlen erfolgreich

Kommentare