Dart-Bezirksliga: Dauelser A-Team stürzt Primus Fally Flyers C

8:4 – Dragons behalten Aufstieg fest im Visier

+
Gewann seine beiden Einzel: Dauelsens Stephan Marwedel.

Dauelsen - Sprung in die Aufstiegsränge geschafft: Die Dart Dragons A vom TSV Dauelsen stießen in der Bezirksliga Spitzenreiter DC Fally Flyers C aus Bad Fallingbostel durch einen 8:4 (28:21)-Heimsieg auf den dritten Platz und dürfen als Zweiter mehr denn je auf die Bezirksoberliga hoffen. Neuer Tabellenführer sind die Bull’s Eye A aus Hambühren, die sich 11:1 gegen den SV Bothmer durchsetzten und 15:3 Punkte auf ihrem Konto haben. Die Dragons folgen mit 14:4 Zählern vor den Fally Flyers C mit 14:6 Punkten.

B-Team erobert Spitze

in der Bezirksklasse – 8:4

Den Grundstein legten die Dauelser bereits in der ersten Hälfte mit einer 5:1-Führung. Nur Michael Müller verlor sein Duell gegen Carsten Ritzer 1:3. Stephan Marwedel schlug Patrick Skibinski 3:2 – mit dem selben Leg-Ergebnis behauptete sich Stephan Cobau gegen Sebastian Knoke. Da fiel das 3:1 von Holger Petersson über Thorsten Moldenhauer schon deutlicher aus. Schadlos hielten sich die Hausherren auch in den Doppeln: Marwedel/Cobau siegten 3:2 gegen Skibinski/Knoke, während Petersson/Müller 3:1 gegen Moldenhauer/Ritzer die Oberhand behielten.

So reichte den Dragons in der zweiten Hälfte ein 3:3. Marwedel (3:0 über Manfred Widmer) und Cobau (3:1 über Skibinski) gewannen ihre Einzel. Petersson (2:3 gegen Ritzer) und Müller (0:3 gegen Knoke) hatten das Nachsehen. Ausgeglichen verliefen auch die Doppel: Marwedel/Cobau unterlagen Widmer/Ritzer 1:3, Petersson/Müller besiegten Skibinski/Knoke 3:0.

Die besten Leistungen bei den Dauelsern bot Petersson, der ein 69 Bull-Finish auf die Scheibe brachte sowie jeweils einmal 140, 135 und 133 schaffte. Cobau gelangen zweimal 140 und einmal 137, es folgte Marwedel mit einer 133.

Ihre Spitzenposition in der Bezirksklasse behaupteten die Dragons B mit einem 8:4 (26:17) über die Bull’s Eye C. Ralf Skibba, Florian Schwarze, Nils Walderra und Andre Krull gewannen beide Hälften mit 4:2 und sind mit 10:4 Punkten auf dem besten Weg in die Bezirksliga.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Waldjugendspiele in Rotenburg

Waldjugendspiele in Rotenburg

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Erntefest auf dem Hartmannshof

Erntefest auf dem Hartmannshof

Berufspräsentation an der Oberschule Varrel

Berufspräsentation an der Oberschule Varrel

Meistgelesene Artikel

TSV Ottersberg feiert überraschend klaren 4:1-Sieg über TSV Etelsen

TSV Ottersberg feiert überraschend klaren 4:1-Sieg über TSV Etelsen

Oytens A-Jugend nach Derbypleite in Hastedt weiter ohne Punkte

Oytens A-Jugend nach Derbypleite in Hastedt weiter ohne Punkte

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Kommentare