31-Jähriger startet gemeinsam mit dem Südafrikaner Ryan Bland bei der Rallye Dakar

Daniel Schröder im Konzert der Großen

Gut gelaunt und bestens vorbereitet für die Rallye Dakar: Daniel Schröder.
+
Gut gelaunt und bestens vorbereitet für die Rallye Dakar: Daniel Schröder.

Thedinghausen – Der Jahreswechsel steht unmittelbar bevor. Doch im Gegensatz zum vergangenen Jahr wird ihn Daniel Schröder nicht im heimischen Thedinghausen verbringen, sondern im Wüstenstaat Saudi-Arabien. Denn der 31-Jährige startet an der Seite seines südafrikanischen Navigators Ryan Bland bei der Rallye Dakar.

Während der Nissan Navara bereits vor zwei Wochen auf den Weg gebracht wurde, startete Daniel Schröders Anreise erst am 27. Dezember. Von Hannover ging es über Amsterdam und London bis nach Dschiddah. Dort wartete neben dem übrigen Team auch der LKW mit den nötigen Materialien auf den 31-Jährigen. Dabei war ein Start von Daniel Schröder eigentlich gar nicht vorgesehen, da ursprünglich Vater Jürgen gemeinsam mit dem langjährigen Freund Ryan Bland gemeldet hatte. Aber eine Verletzung machte dessen Teilnahme unmöglich. „Bei einer Fahrt mit dem Motorrad habe ich einen unfreiwilligen Ausflug ins Flussbett gemacht und mir dabei zwei Sehnen abgerissen“, klärt Jürgen Schröder auf. „Aber ich bin überzeugt davon, dass mich Daniel gut vertreten wird. Zumal er mit Ryan einen sehr erfahrenen Navigator an seiner Seite hat, der darüber hinaus auch noch ein richtig guter Schrauber ist.“

Verletzung verhindert Start von Jürgen Schröder

Mit diesem Nissan Navara nimmt Daniel Schröder die Dakar in Angriff.

Vor zwei Jahren starteten Vater und Sohn noch gemeinsam bei der Dakar. Allerdings verlief die alles andere als optimal für das Duo aus Thedinghausen. „Wir hatten immer wieder Probleme mit der Elektrik und mussten am Ende sogar aufgeben“, erinnert sich Jürgen Schröder nur ungern daran zurück. „Ich gehe aber nicht davon aus, dass sich das wiederholt. Der Wagen müsste gut laufen. Daher bin ich zuversichtlich, dass Daniel und Ryan auch jeden Tag ins Ziel kommen“, traut der Vater seinem Sohn im Duell gegen die versammelte Weltklasse schon eine Platzierung um Rang 20 zu. „Das Streckenprofil kommt Daniel schon etwas entgegen, da er relativ gut in den Dünen ist. Aber letztlich ist auch immer viel Glück dabei. Denn die Dakar ist schon etwas anderes als ein normales Rennen“, weiß Jürgen Schröder aus eigener Erfahrung um die enorme Belastung für Fahrer und Material über die Gesamtstrecke von 8000 Kilometern, die es in 14 Tagen zu absolvieren gilt. „Da muss man schon bewusst fahren und auch das Auto schonen. Denn es nützt ja nichts, wenn Daniel beispielsweise 13 super Tage erwischt und dann aber am Ende noch ausfällt“, gibt Jürgen Schröder dann auch ein konstantes Ankommen im Ziel am Ende einer jeden Etappe als Marschroute aus. Darüber hinaus müssen das aber nicht die einzigen Probleme sein. Denn natürlich ist auch die Corona-Pandemie ein präsentes Thema. „Klar, die Teilnehmer werden jeden Tag getestet und leben während dieser Zeit in einer gewissen Blase. Aber eine hundertprozentige Sicherheit gibt es eben nicht. Und wenn man Pech hat und positiv getestet wird, ist die Dakar eben vorzeitig beendet. Daher kann ich nur hoffen, dass alles gut läuft“, so Jürgen Schröder.

Das Streckenprofil der Dakar 2022.

Los geht es für Schröder/Bland Neujahr mit dem Prolog über zehn Kilometer, ehe es am 2. Januar mit der Etappe von Ha’il - Ha’il über 546 Kilometer zum ersten Mal richtig ernst wird. Die finale Etappe steigt am 14. Januar von Bischa nach Dschidda.

Von Kai Caspers

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat die wichtigsten Hausaufgaben erledigt

Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat die wichtigsten Hausaufgaben erledigt

Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat die wichtigsten Hausaufgaben erledigt
SVV Hülsen stark verbessert bei Sieg in Achim

SVV Hülsen stark verbessert bei Sieg in Achim

SVV Hülsen stark verbessert bei Sieg in Achim
BG BiBA: Rückzug ist denkbar

BG BiBA: Rückzug ist denkbar

BG BiBA: Rückzug ist denkbar
TV Oyten ohne Chance beim 26:36

TV Oyten ohne Chance beim 26:36

TV Oyten ohne Chance beim 26:36

Kommentare