1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Daniel Hoppe rettet SG Achim/Baden III einen Punkt – 30:30

Erstellt:

Von: Björn Lakemann

Kommentare

Zwölf Tore: Achims Linkshänder Daniel Hoppe.
Zwölf Tore: Achims Linkshänder Daniel Hoppe. © häg

Achim/Baden – Durch ein 30:30 (17:16) in der Handball-Landesklasse gegen die SG Findorff hat sich das Thema Aufstiegsrunde für die SG Achim/Baden III endgültig erledigt. Für den Punktgewinn zeichnete der zwölffache Torschütze Daniel Hoppe per Siebenmeter in der Schlusssekunde verantwortlich.

„Den Punkt haben wir uns redlich verdient“, resümierte Interimstrainer Cord Katz. Dabei hatte sein Team glänzend in die Partie gefunden – 6:3 (9.). In der Folge erwies sich die SG-Deckung jedoch alles andere als sattelfest und es ging nur noch mit einem 17:16 in die Pause. Nach dem Wechsel verzweifelten die Gastgeber immer wieder am Findorffer Keeper und gerieten 18:24 (41.) in Rückstand. Zehn Minuten vor dem Ende schien das Katz-Team beim 22:27 im Grunde genommen auf der Verliererstraße. „Leider haben wir erst in den letzten 15 Minuten eine Bombendeckung gestellt und im Zusammenspiel mit seinen Vorderleuten wusste sich auch unser Keeper Mika Meinken zu steigern“, konstatierte Katz. Vier Minuten vor dem Ende gelang Daniel Hoppe beim 29:28 dann sogar die erste SG-Führung im zweiten Abschnitt. Doch die Bremer schlugen erneut zurück und legten ein 30:29 vor, ehe Hoppe mit seinem zwölften Streich den 30:30-Endstand markierte.  bjl

Auch interessant

Kommentare