Holtum II nach Derbysieg weiter auf Kurs

Sabine Meyer bleibt beim 8:3 ungeschlagen

Christiane Kuhnt

Holtum (Geest) - Auch im Nachbarschaftsderby gegen den TuS Kirchwalsede II ließen die Damen des Tischtennis-Bezirksoberligisten TSV Holtum (Geest) II nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 8:3. Durch diesen Erfolg bleiben die Holtumerinnen auf Aufstiegskurs.

Dank einer konzentrierten Leistung gingen beide Doppel an die Gastgeberinnen. Zwar musste sich Mareike Puvogel gegen Hanna Schwertfeger im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben, aber Christiane Kuhnt, Sabine Meyer und Andrea Wahlers bauten die Führung auf 5:1 aus. Das Pech klebte Puvogel auch im zweiten Einzel am Schläger. Im Spitzeneinzel unterlag sie Tanja Schiebert mit 6:11, 11:5, 6:11 und 9:11. Da auch Kuhnt unglücklich mit 14:16 im fünften Satz gegen Schwertfeger verlor, wurde es noch einmal spannend. Doch Sabine Meyer gegen Friederike Heuer und Andrea Wahlers gegen Janina Tramm behielten die Nerven und siegten jeweils in fünf Sätzen. Den letzten Punkt markierte erneut Meyer gegen Spitzenspielerin Schwiebert und war somit Matchwinnerin der Holtumerinnen. „Das war ein schwer verdienter Sieg, der gefühlt sehr knapp war“, war Pressesprecherin Ulrike Berger über den Derbysieg erleichtert. „Insbesondere Hanna Schwerdtfegerr hat uns mit ihrem tollen Angriffsspiel stark gefordert.“ 

tm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Fynn Lühmann lässt Oytens Dritte jubeln

Fynn Lühmann lässt Oytens Dritte jubeln

Fynn Lühmann lässt Oytens Dritte jubeln
Nina Schnaars – ihre 17 Buden zu wenig für Oyten

Nina Schnaars – ihre 17 Buden zu wenig für Oyten

Nina Schnaars – ihre 17 Buden zu wenig für Oyten
1:4 – und Steffen Rathjen schwer verletzt

1:4 – und Steffen Rathjen schwer verletzt

1:4 – und Steffen Rathjen schwer verletzt
Auch das noch: Coronafälle beim TSV Ottersberg

Auch das noch: Coronafälle beim TSV Ottersberg

Auch das noch: Coronafälle beim TSV Ottersberg

Kommentare