Corona-Test negativ: Baden atmet durch

Erleichtert: Badens Manager Peter-Michael Sagajewski.
+
Erleichtert: Badens Manager Peter-Michael Sagajewski.

Baden – Entwarnung bei den Volleyballern des TV Baden: Nachdem das für Sonntag angesetzte Punktspiel des Zweitligisten beim VC Bitterfeld-Wolfen wegen eines Corona-Verdachtsfalls im Kernebeck-Team vom Verband vorsichtshalber abgesetzt worden war (wir berichteten), liegt jetzt das Ergebnis der Untersuchung vor. „Der Test ist beim entsprechenden Spieler negativ ausgefallen“, atmete Manager Peter-Michael Sagajewski am Montag durch.

Weil der Betreffende nun aus der Quarantäne raus ist, läuft der Trainingsbetrieb wieder normal – wie auch die Vorbereitung auf das Heimspiel am kommenden Sonntag, 1. November, um 16 Uhr in der Lahofhalle. Ob das aber auch tatsächlich ausgetragen werden kann, steht indes noch nicht fest. Sagajewski: „Wir müssen natürlich abwarten, wie unser Gast FC Schüttorf 09 reagiert, wenn er ins Risikogebiet Kreis Verden reisen soll.“  vst/vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel
Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“
Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Kommentare