Coach Jörg Beese hadert mit Fischerhuder Chancenwucher

Jörg Beese

Fischerhude – „Der Witz des Jahres, dass wir aus diesem Spiel nur ein 1:1 mitnehmen konnten. Die Partie hätte auch 10:4 ausgehen können, so viele beste Chancen hatten wir“, haderte Fischerhudes Bezirksliga-Coach Jörg Beese mit dem Chancenwucher seiner Fußball-Damen gegen den FC Hambergen. Damit wartet die Wümme-Elf weiter auf ihren ersten Saisondreier.

„Ich kann der Mannschaft nur wenig vorwerfen. Sie hat enorm gearbeitet, wollte den ersten Sieg erzwingen und erspielte sich eine Vielzahl bester Möglichkeiten, doch wir haben teilweise den Ball aus nur drei Metern nicht an der Torfrau vorbeigebracht. Als wir dann endlich in Führung gegangen sind, haben wir urplötzlich nachgelassen und uns prompt den Gegentreffer gefangen. Zwar haben wir danach wieder konzentriert agiert, doch letztlich wollte kein Tor mehr für uns fallen“, so Beese, der diese Partie dann als „bittere Erfahrung“ abhakte. Bereits zur Pause hätten die Gastgeberinnen deutlich führen müssen, versiebten aber reihenweise Chancen. Erst Sophie Sanner brach den Bann (53.). Das aber war am Ende zu wenig.

TSV Fischerhude-Q.: Nina Brüning - Rodig (77. Oeltjen), Kommnick, E. Freese, J, Freese, Sanner, Hennings, Burmeister (88. Gosse), Schneider, Rainer, Thran.  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Meistgelesene Artikel

Mit Highspeed in die Regionalliga

Mit Highspeed in die Regionalliga

TV Oyten steht Hallenöffnung bevor

TV Oyten steht Hallenöffnung bevor

In Verden startet das erste Online-Dressurturnier

In Verden startet das erste Online-Dressurturnier

Quantum lässt Jördis-Ina Meinecke strahlen

Quantum lässt Jördis-Ina Meinecke strahlen

Kommentare