Cluvenhagenerin glänzt beim „Schlei-Cup“

Lea Rottstegge verliert erst im Finale

+
Zweite: Lea Rottstegge

Cluvenhagen - Nächster Erfolg für Badminton-Spielerin Lea Rottstegge vom TSV Cluvenhagen: Beim internationalen Schüler- und Jugendturnier um den „Schlei-Cup“ unterlag das große Talent erst im Finale. Dennoch war sie mit ihrem zweiten Platz sehr zufrieden.

In der Vorrunde erwischte Rottstegge einen guten Start und behauptete sich jeweils ungefährdet gegen Lisa Giertz vom TSV Empor Göhren (21:8, 21:10) und Johanna Schwark vom Team Bergedorf (21:11, 21:12). Eine 19:21, 14:21-Niederlage setzte es indes gegen Friederike Börensen, Kaderspielerin aus Hamburg. Dennoch war als Gruppenzweite der Einzug ins Viertelfinale geschafft. Dort behauptete sie sich deutlich gegen Pauline Knaak vom TSV Empor Göhren (21:9, 21:13) und auch im Halbfinale gegen Julia Mandzak vom Team Bergedorf brannte beim 21:15, 21:14 nichts an. Damit kam es im Endspiel erneut zum Duell gegen Friederike Börensen. Und auch dieses Mal musste sich Rottstegge beim 21:19, 15:21, 14:21 geschlagen geben.

kc

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare