Clausen-Team feiert glücklichen Sieg über Ottersberg / Taylor im Pech

Hülsens Lasse Gehlich zeigt keine Nerven im Hit – 2:1

+
Und wieder steht SVV-Keeper Bastian Rosilius im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga nach einem Kopfball von Ottersbergs Tobias Hülsemeyer im Mittelpunkt des Geschehens.

Hülsen - Von Dietmar Seesko. Der SVV Hülsen hat durch ein glückliches 2:1 über Tabellenführer TSV Ottersberg II für etwas mehr Spannung in Sachen Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga gesorgt. Bedanken durften sich die Gastgeber bei Torhüter Bastian Rosilius, der die mögliche Vorentscheidung mit drei Glanzparaden verhinderte.

„Mein Team wollte unbedingt gewinnen. Vielleicht war das der ausschlaggebende Punkt. Wir wollten mit langen Bällen Druck machen. Das ist uns auch teilweise gelungen. Auch wenn wir am Ende sicher etwas Glück hatten“, konstatierte Hülsens Coach Cord Clausen. Letztlich war es in der Tat ein glücklicher Sieg für den SVV. Den entscheidenden Treffer markierte Lasse Gehlich in der Schlussminute, als er nach Foul von Samet-Can Ogütucen an Jens Baltrusch den fälligen Strafstoß unhaltbar für Ottersbergs Keeper Tjaven Hülsemeyer zum 2:1-Endstand verwandelte.

Das Team aus Hülsen hatte aus einer sicheren Deckung heraus druckvoll begonnen. Richtig gefährlich wurde es dabei für die Gäste aber nicht. Die Ottersberger indes zeigten das gefälligere Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Nachdem Sean Al-Kaledi der Ball an die Hand gesprungen war, zeigte Schiedsrichter Klaus Leseberg (SG Wendenborstel) auf den Punkt. Ottersbergs Goalgetter Christopher Taylor ließ sich nicht zweimal bitten – 0:1 (28.).

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Hülsen setzte weiter auf lange Bälle und hatte Erfolg. Nach Flanke von Jens Baltrusch war Tuna Dogru zur Stelle - 1:1 (73.). Danach hatte Taylor zweimal die Vorentscheidung auf dem Fuß, scheiterte aber an Bastian Rosilius (76./80.). Gleiches galt für Artur Janot. „Wer die klaren Dinger nicht reinmacht, der verliert“, brachte es Ottersbergs Coach Abdu Nasraoglu auf den Punkt.

SVV Hülsen: Rosilius, Baltrusch, Delleske, Kraus, Nurkovic, Eggers, Al-Kaledi, Tugay Dogru, Bauer, Gehlich, Söhn, Tuna Dogru, Koray, Neumann

TSV Ottersberg II: Tjaven Hülsemeyer, Ogütucen, Schlichting, Taylor, M. Janot, Menke, R. Janot, Tobias Hülsemeyer, Friauf, Küsel, A. Janot, Koch, Reitenbach, Weber.

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare