Dörverdener Dritter in Dänemark

Christian Lemke rast aufs Treppchen

Christian Lemke und Jan-Eric Bemmann vom Rallyeteam Dörverden bei der Rallye Stoholm in Dänemark
+
Düsen in Dänemark: Christian Lemke und Jan-Eric Bemmann wurden bei der Rallye Stoholm Dritte der Klasse RC4.

Erstes Rennen im Ausland - erstes Top-Ergebnis: Christian Lemke und Jan-Eric Bemmann vom Rallye-Team Dörverden wurden im dänischen Stoholm Dritte der Klasse RC4. Nach langer Wettkampf-Pause schöpfte das Duo frischen Mut für die nächsten Aufgaben.

Dörverden – Diese Auslandspremiere darf getrost als Erfolg gewertet werden: Christian Lemke und Beifahrer Jan-Eric Bemmann vom Rallye-Team Dörverden fuhren bei der Rallye Stoholm in Dänemark mit dem dritten Platz in der Klasse RC4 aufs Treppchen. Der 18. Rang im Gesamtklassement ließ Lemke, Förderfahrer des ADAC Weser-Ems, strahlen: „Es war rundherum ein unglaubliches Event mit klasse Prüfungen, netten Leuten und viel gesammelter Erfahrung.“

Christian Lemke nur 0,8 Sekunden hinter dem Zweiten

Seit Langem hatte das Duo mal wieder die Möglichkeit gehabt, eine Rallye in Wertung zu fahren. Das mit 79 Fahrzeugen starke und überwiegend dänische Starterfeld war dabei eine harte Konkurrenz. „Tausende Zuschauer durften unproblematisch die Wertungsprüfungen besuchen, was natürlich einen Motivationsschub bei uns hervorrief“, so Lemke. Die extrem schwierigen Strecken mit verdeckten Kuppen, anspruchsvollen und schnellen Schotterstücken seien eine echte Herausforderung gewesen. „Sie haben uns alles abverlangt, jedoch auch super geschult und auf unseren nächsten Lauf in Deutschland vorbereitet. Wir haben sehr viel gelernt“, analysierte der Dörverdener.

Die Klasse RC4 war insgesamt mit 14 Startern besetzt, somit die teilnehmerstärkste Klasse in Stoholm und umzu. Die Rallye umfasste insgesamt 75 Kilometer – aufgeteilt auf vier Wertungsprüfungen, die jeweils zweimal gefahren wurden. In den ersten Prüfungen mussten sich Lemke und Bemmann nach langer Pause mit dem Auto vertraut machen und auch mit dem Schotter anfreunden. „Auf diesem Untergrund konnten wir bisher nämlich nur wenig Erfahrungen sammeln. Schnell haben wir die Sicherheit in unseren Opel Adam R2 zurückgewonnen und auch den Schotter super bewältigt“, blickte der Pilot zufrieden zurück. Bis zur letzten Prüfung arbeitete sich das Duo auf den dritten Platz in der Klasse RC4 vor – hinter Sieger Mikkel Njor auf seinem Opel Corsa Rallye 4 und Nico Knacker auf seinem Opel Adam R2. Nach der letzten Wertungsprüfung betrug der Rückstand auf Rang zwei nur 0,8 Sekunden.

Ebenso großer Dank geht an meinen Beifahrer Jan-Eric Bemmann, der erneut einen nahezu perfekten Job gemacht hat.

Christian Lemke über die Leistung seines Co-Piloten

Ein Riesen-Kompliment richtete Lemke an den Veranstalter, der trotz der Corona-Pandemie eine super Rallye organisiert habe. „Ebenso großer Dank geht an meinen Beifahrer Jan-Eric Bemmann, der erneut einen nahezu perfekten Job gemacht hat“, durfte der Blick auf den Nebenmann nicht fehlen.

Als Nächstes sitzt das erfolgreiche Gespann bei der ADAC Rallye Stemweder Berg am 10./11. Juni wieder im Opel Corsa-e Rally Cup Fahrzeug. Es ist der Start zum weltweit ersten Markenpokal für Rallyefahrzeuge. Lemke: „Durch den Test in Dänemark haben wir unseren Aufschrieb optimiert, um auch dort von einer erfolgreichen Teilnahme reden zu können. Wenn die Veranstaltung so verläuft wie jetzt in Stoholm, haben wir gute Chancen, von Anfang an mit an der Spitze zu fahren“. Abschließend gab es herzlichen Dank an Förderer und Sponsoren: „Ohne sie war es nur ein Traum, jetzt sind wir in der Realität angekommen!“

Von Ulf Von Der Eltz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Einmal Seekönig werden

Einmal Seekönig werden

Einmal Seekönig werden
Werder-Altstars Wiese und Valdez stimmen ein

Werder-Altstars Wiese und Valdez stimmen ein

Werder-Altstars Wiese und Valdez stimmen ein
Lars Blatt: Aus Spaß wird jetzt Bundesliga-Ernst

Lars Blatt: Aus Spaß wird jetzt Bundesliga-Ernst

Lars Blatt: Aus Spaß wird jetzt Bundesliga-Ernst
Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Kommentare