Fachverbände nominieren wieder ihre Besten der Besten / Vorbilder schaffen

Bühne frei zur Sportlerwahl 2019

Landeten bei der vergangenen Sportlerwahl auf Platz zwei: Die männlichen LGKV-Senioren 60, Fußball-Schiedsrichter Harm Osmers sowie Handballerin Wiebke Meyer.

Verden - Von Frank Von Staden. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Das Jahr 2019 nähert sich schon wieder dem Ende, längst gilt in Sportlerkreisen die anstehende Sport & Schau 2020 und damit auch die einhergehende Sportlerwahl im Landkreis Verden das Augenmerk. So heißt es ab dem 13. November wieder: Auftakt zu einer der meistbeachtetsten Wahlen im hiesigen Beritt.

Gestern wurden in den Räumen des Kreissportbundes Verden, der sich gemeinsam mit der Mediengruppe Kreiszeitung für die Wahl verantwortlich zeichnet, eine Kandidatenliste erstellt, nachdem zuvor bei den einzelnen Fachverbänden vorgesprochen wurde, damit diese Athletinnen in Athletin sowie Mannschaften ihres Bereiches quasi nominieren konnten.

Gestern dann konnte das Gremium, bestehend aus Vertretern des KSB sowie der Mediengruppe Kreiszeitung, wieder einmal ein sportlich weit gefächertes Spektrum für die Wählerschaft zusammensuchen. Am 13. November werden wir wie in den Jahren zuvor dann die Kandidaten mit ihren dazugehörigen Startnummern auf einer Sonderseite komprimiert in Wort und Bild vorstellen. Und natürlich finden Sie dann auf dieser auch die Stimmkarten, auf der Sie Ihre Favoriten notieren können. Eine Internetwahl ist unter www.kreiszeitung.de obligatorisch. Alte Sportlerwahl-Hasen wissen dabei längst: Wie immer werden auch dieses Mal wieder interessante Preise unter den Einsendern ausgelobt. Das Mitmachen lohnt sich also doppelt.

Die möglichen Gewinne sind jedoch nur ein Anreiz zum Mitmachen. In erster Linie ehren Sie damit die Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften, die Ihrer Meinung nach im abgelaufenen Jahr Topleistungen vollbracht haben. Die Aktiven, die Würdigung ihrer Anstrengungen, sollten bei der Sportlerwahl klar im Vordergrund stehen. Doch schauen wir ein wenig über den Tellerrand hinaus. Natürlich erfüllt die Sportlerwahl noch eine weitere wichtige Funktion. Denn mit dieser Ehrung werden auch Vorbilder geschaffen. Vorbilder, die manch einem Youngster erst den Anreiz verschaffen, überhaupt Sport zu treiben. In der heutigen Zeit der Computerspiele, des zunehmenden e-Sports und der Stubenhocker ein sicherlich nicht unwichtiger Faktor. So sind diese Vorbilder, zu denen vom talentierten Nachwuchs hinaufgeschaut wird, oftmals für die jungen Sportler noch der Antrieb, der sie bei der Stange hält und zu immer neuen Trainingsanstrengungen ermutigt!

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

6:0 – Daniel Throl nicht zu stoppen

6:0 – Daniel Throl nicht zu stoppen

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

eFootball: Uesen holt ersten Titel

eFootball: Uesen holt ersten Titel

Kommentare