Ü32: Knappes 1:0 bei tapferer SG Gohbeck / Kilinc erlöst Etelsen mit Traumtor / Titz‘ Dreierpack

Brunken trifft früh – Verden tut sich später schwer

Nicolas Brunken
+
Nicolas Brunken

Verden – Spitzentrio im Gleichschritt: Während die Ü32-Kicker der SG Bierden ein klares 5:0 bei der SG Otterstedt feierten, mühten sich die Verfolger TSV Etelsen beim TV Oyten sowie der FC Verden 04 bei der SG Gohbeck zu knappen 1:0-Siegen.

SG Otterstedt - SG Bierden 0:5 (0:2). Weiter in Torlaune präsentiert sich der überragende Benjamin Titz, der dreimal zuschlug. Henner Bischoff (25.) eröffnete für die klar besseren Gäste, mit herrlichem Freistoß zum 2:0 (24.) zog Titz der Heimelf den Zahn. „Bis dahin wehrte sich Otterstedt tapfer“, meinte Bierdens Coach Tim Hadeler. In Hälfte zwei legten Titz (52., 68.) und Daniel Kolf (55.) zum 5:0 des Tabellenführers nach.

SG Gohbeck - FC Verden 04 0:1 (0:1). Nach Foul an Danny Bachmann sorgte Nicolas Brunken per Strafstoß für die frühe Verdener 1:0-Führung (3.). Als der Torschütze kurz danach verletzt ausschied, tat sich die FC-Offensive schwer. „Gohbeck hielt prima gegen, hatte in Alexander Jeck einen starken Keeper“, zollte Florian Kastens der Heimelf Lob. Dennoch sah er einen verdienten Sieg seines FC, der in Hälfte zwei seine Konter schlecht ausspielte.

TV Oyten - TSV Etelsen 0:1 (0:0). Zunächst dominierte Etelsen klar, vergab aber alle Chancen. „Je länger es 0:0 stand, konnte sich Oyten befreien und wir taten uns schwer“, resümierte André Koopmann. Für die Erlösung sorgte Davut Kilinc in der 70. Minute, als er fast von der Außenlinie einen 30-Meter-Freistoß herrlich neben den zweiten Pfosten zum 1:0-Sieg setzte. Vorher war er noch mit einem Freistoß gescheitert.

SG Thedinghausen - FSV Langwedel-Völkersen 1:1 (0:0). „Ein unglückliches Remis, wir hatten genug Chancen“, haderte Thedinghausens Timo Winkelmann. In Hälfte eins traf Michael Tran den Pfosten. Nach dem Wechsel bestimmte die Heimelf weiter das Geschehen, schien das Spiel aber zu verschlafen. Daniel Speer markierte dann mit einem Freistoß, der Keeper Marco Vast durch die Hände glitt, das 1:0 (62.). Kurios fiel der Ausgleich: Marcel Bremer hielt einen Foulstrafstoß von Emrah Tavan stark – Schiri Marcus Neumann meinte jedoch, der Keeper habe sich zu früh bewegt. Die Wiederholung nutzte Tavan zum 1:1-Endstand (65.). Pech für Thedinghausen, dass Christian Stradtmann früh nach Pressschlag mit einem Bänderriss im rechten Knöchel ausschied (23.) und wohl operiert werden muss.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Meistgelesene Artikel

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene
TVO muss lange auf Marc Lange verzichten

TVO muss lange auf Marc Lange verzichten

TVO muss lange auf Marc Lange verzichten
Ahlers-Ceglareks Gedankenspiele

Ahlers-Ceglareks Gedankenspiele

Ahlers-Ceglareks Gedankenspiele
Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Kommentare