Boxen: Verdenerin glänzt bei Ranglistenkämpfen

Mailin Spöring feiert Blitzsieg in 30 Sekunden

Verden - Drei Aktive des Boxclubs Verden stiegen bei den Ranglistenkämpfen in Gifhorn in den Ring. Dabei gab es Siege für Steven Eden und Mailin Spöring sowie eine Punktniederlage für Tom Schneidt. Auch der 16-jährige Maximilian Höcherl sollte in Gifhorn boxen, doch fiel sein vorgesehener Gegner kurzfristig aus und den Ersatzgegner konnten die Verdener Delegation aus Altersgründen nicht akzeptieren.

Siegreich: Steven Eden.

Steven Eden traf in der Männerklasse im Halbweltergewicht bis 64 Kilo auf Emre Gesgin von den Tigers Peine und gewann einstimmig nach Punkten. Der 20-jährige Verdener hielt sich genau an die Anweisungen von Trainer Kurt Rischbode, der die sich auf einer Fortbildung befindliche Birgit Gerlach vertrat. Schon in Runde eins beherrschte Eden seinen Gegner und traf immer wieder mit langen Schlägen an Kopf und Körper. In der zweiten Runde brach sein Gegner konditionell völlig ein, so dass sich dieser nur mit viel Glück in die dritte Runde retten können. Auch die überstand der Peiner Boxer, obwohl er weiterhin viele Schläge von Steven Eden einstecken musste, der drei Runden lang konsequent seine Deckung hielt und auch offensiv voll zu überzeugen wusste. Sein einstimmiger Punktsieg war nie in Gefahr.

Mailin Spöring musste über ein Jahr auf ihren dritten Kampf warten. Die 16-jährige Verdenerin traf im Federgewicht bis 58 Kilo auf Constanze Lemeschko vom BGK Hildesheim. Der Kampf dauerte nicht einmal eine Runde, weil Mailin Spöring alle Trainerangaben sofort umsetzte und klug boxte. Nach 20 Sekunden wurde Lemeschko erstmals angezählt. Keine zehn Sekunden später flog auch schon das Handtuch aus der gegnerischen Ecke zum Zeichen der Aufgabe.

Der 15-jährige Tom Schneidt boxte erstmals wieder nach einem gerade überstandenen Bänderriss. Er war verständlicherweise noch nicht wieder in Bestform und verlor im Junioren-Schwergewicht (bis 80 Kilo) gegen den Lokalmatadoren Justin Pullmann (BG Gifhorn) nach drei Runden trotz guter Deckungsarbeit nach Punkten. Schneidt fehlte in diesem Kampf noch die Schnelligkeit und zudem setzte er zu wenig seine wirkungsvolle Rechte ein. Logische Folge war eine verdiente Punktniederlage.

Am Sonnabend steigt im Verdener Hotel Niedersachsenhof ab 19 Uhr ein Boxabend des BC Verden mit vielen interessanten Kämpfen. Dabei werden auch etliche Allerstädter in den Ring steigen, um ihren Fans zu zeigen, dass sie in den vergangenen Monaten im Training hart gearbeitet haben. Der Eintritt beträgt acht Euro (Schüler sechs).

jho

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Kommentare