Borstel nach 5:0 über Riede II in die Kreisliga / Holtebüttel 6:0 zum Abschied

BFC bejubelt den Aufstieg

+
Trug einen Treffer zum 5:0-Kantersieg über den MTV Riede bei: Andreas Appelhans (am Ball). Damit sicherte sich der Borsteler FC zum Abschluss der 1. Kreisklasse Platz drei – und bejubelt den Aufstieg in die Kreisliga.

Borstel - Riesenjubel beim Borsteler FC: Mit einem 5:0-Kantersieg über den MTV Riede II sicherte sich das Team in der 1. Fußball-Kreisklasse den dritten Platz und steigt damit nach Meister TSV Thedinghausen sowie Vizemeister TSV Blender in die Kreisliga auf. Den Sprung in die Beletage des NFV Kreises Verden verpasste der TSV Achim als Tabellenvierter. Zum letzten Spiel trat der Verdener Türksport mangels Personal gegen den TV Oyten II nicht mehr an.

TSV Achim - TSV Thedinghausen 2:3 (1:1). Achim war eigentlich über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft, nutzte jedoch zahlreiche Chancen nicht und lag nach fünf Minuten durch das Tor von Dennis Buttkus mit 0:1 zurück. Doch noch vor der Pause glich Veli Bostan per Foulelfmeter zum 1:1 aus (36.). Bostan mit seinem zweiten Treffer sorgte für die 2:1- Führung der Gastgeber (65.). Im Anschluss hatte Achim mehrmals die Chance die Partie frühzeitig zu entscheiden, doch am Ende schlugen die Gäste eiskalt zu und kamen durch Phillip Neugebauer zunächst zum 2:2-Ausgleich (86.) und in der Nachspielzeit durch Jan Dirk Oelfke gar noch zum 3:2-Siegtreffer (90.+1).

SV Baden II - SV Holtebüttel 0:6 (0:5). Im Duell der beiden feststehenden Absteiger setzten die Gäste aus Holtebüttel nochmal ein Zeichen und fertigten die Gastgeber mit 6:0 ab. Matchwinner für Holtebüttel war dabei Spielertrainer Olaf Berghold, der mit einem lupenreinen Hattrick den Sieg einleitete (8./25./27.). Noch vor der Pause machte dann Timo Gedaschke mit einem Doppelpack bereits alles klar (30./32.). Den 6:0-Endstand stellte Jürgen Köster in der 75. Minute her.

Borsteler FC - MTV Riede II 5:0 (3:0). Mit einem klaren 5:0-Heimsieg sicherte sich der Borsteler FC den Aufstieg in die Kreisliga. Paul Zacharias, Andreas Appelhans und Marcel Grentz machten dabei bereits zur Pause alles klar (2./17./40.). Im zweiten Durchgang erhöhte Dennis Mannig auf 4:0 (76.). Den Endstand zum 5:0 markierte Wladimir Otto per Foulelfmeter in der Schlussminute.

TSV Dörverden II - SV Wahnebergen 4:3 (2:2). In einer recht ausgeglichenen Partie setzte sich der Gastgeber am Ende knapp, aber verdient durch. Bastian Hiller traf zum 1:0 (8.), doch nur drei Minuten später glich der SVW durch Matthias Apholz aus. Durch ein Eigentor von Christoph Stötzel ging der Gastgeber erneut in Führung (27.). In der 42. Minute stellte Tim Lüneberg per Foulelfmeter den 2:2-Pausenstand her. Bastian Hiller mit seinem zweiten Tor brachte Dörverden erneut in Führung (49.). Durch den Treffer von Mirco Pröttel zum 4:2 (58.) schien die Partie entschieden, doch die Gäste gaben nicht auf und kamen durch Bastian Müller zum 3:4-Anschluss (82.), doch zu mehr reichte es nicht.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Kommentare