Bogner des SV Mühlentor fehlen drei Ringe zur Vizemeisterschaft

DM-Bronze für Matthias Potrafke

+
Matthias Potrafke freut sich über seine Bronzemedaille bei der DM in Raubling.

Oyten - In glänzender Form präsentierte sich Matthias Potrafke vom SV Mühlentor bei hochrangig besetzten Bogenturnieren. Zunächst ging es nach Frankfurt zum Finale der Jugendverbandsrunde, bei dem Aktive aus den jeweiligen Landeskadern vertreten waren. Nachdem sich Potrafke im Vorfeld in der Hin- und Rückrunde mit 676 und 688 Ringen souverän als Erster in der Schülerklasse A/Recurve für Frankfurt qualifiziert hatte, ließ er auch dort nichts anbrennen. Mit 677 Ringen sicherte sich der SV-Schütze die Goldmedaille und wird damit als bester Kaderschütze Deutschlands in seiner Klasse gelistet.

Nur wenig später ging es für den Youngster zu den Deutschen Meisterschaften nach Raubling am Chiemsee. Dort waren bei besten Bedingungen 60 Schützen in der Schülerklasse A vertreten, um ihre 72 Pfeile abzugeben. Nachdem Matthias Potrafke bei der DM in der Halle den Titel geholt hatte, sicherte sich der Schütze des SV Mühlentor auch dieses Mal wieder eine Medaille. Letztlich verpasste er als Dritter mit 665 Ringen nur um drei Ringe die Vizemeisterschaft.

Nach den anstrengenden Wochen gönnt sich der Youngster nun erstmal eine Pause von Mitte September bis Anfang Oktober, ehe Potrafke dann wieder seine Vorbereitung für die Hallensaison in der Jugendklasse beginnt.

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Kommentare