Bogner als Deutscher Meister gut gerüstet

Rohrberg in Kroatien um den WM-Titel

+
Sebastian Rohrberg

Dauelsen - Für Sebastian Rohrberg, Ex-Weltmeister im Bogenschießen, geht es vom 19. bis 24. August wieder um den WM-Titel. In Zagreb (Kroatien) startet der Sportschütze des SV Dauelsen bei der Feldbogen-Weltmeisterschaft in der Disziplin Recurvebogen – als frisch gebackener Deutscher Meister: In Hohegeiß (Harz) gewann der Langwedeler jetzt erneut den Titel in der Disziplin Schützenklasse Recurve überlegen mit 714 Ringen vor Pascal Forster (Hessen, 708). Knapp an eine Medaille vorbei wurde Heiko Keib (SV Dauelsen) mit 682 Ringen Vierter. In der Schülerklasse kam Jannis Oldenburg (SV Dauelsen) mit 516 Ringen auf Platz neun.

Auf der ältesten Grünfläche der kroatischen Hauptstadt, dem malerischen Maksimir Park, steigen bei der WM am 20. und 21. August die Qualifikationen, gefolgt von den Direktausscheidungen am 22. August. Die Teamentscheidungen werden am 23. August ausgetragen und die Einzel-Finals bilden den Abschluss am 24. August mit der Langwedeler Hoffnung, einen Weltmeister begrüßen zu können.

Das zwölfköpfige Deutsche Aufgebot: Recurvebogen: Elena Richter, Lisa Unruh (beide Berlin), Pascal Forster (Darmstadt), Sebastian Rohrberg (Langwedel), Thomas Zilinski (Viersen). Blankbogen: Ulrike Koini (Sörth), Meik Fekeler (Marsberg). Compoundbogen: Katharina Landrock (Sulzbach), Jens Asbach (Niderrau), Marcus Laube (Seelze).

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare