Volleyball-Zweitligist muss am Sonnabend ran

TV Baden: Bocholt-Pleite muss jetzt abgehakt sein

+
Endlich wieder ein Erfolgserlebnis bejubeln wollen Badens Volleyball-Herren.

Baden - Die 1:3-Niederlage am vergangenen Sonntag daheim gegen den TuB Bocholt, sie nagt sicher immer noch beim TV Baden und steckt auch vor der Abendaufgabe (20 Uhr) am Sonnabend beim Kieler TV noch etwas in den Köpfen der Spieler.

„Ja, dieses 1:3 hat uns weh getan. Weil wir wieder einmal dran waren, uns dann aber selbst um den Lohn gebracht haben, indem wir einfach zu viele individuelle Fehler produziert haben. Das haben wir unter der Woche aufgearbeitet und müssen wir jetzt abhaken. Denn wir brauchen gegen Kiel schon unsere volle Konzentration. Die Jungs müssen sich die Leistung gegen Moers in Erinnerung rufen. Daran müssen sie sich hochziehen und wieder eine breite Brust bekommen“, sagt da Badens Coach Fabio Bartolone, der die letzte Pleite aber nicht nur als Ausrutscher werten will. „Nein, es waren erneut zwei lehrreiche Stunden, die uns gezeigt haben, dass wir unsere Aufmerksamkeit bis zum letzten Ball beibehalten müssen in dieser Liga!“

Im Hinspiel zuhause gegen Kiel hatten die Schwarz-Weißen nur bedingt etwas zu bestellen. Zwar war der Aufsteiger beim klaren 0:3 immer dran, doch in den entscheidenden Momenten präsentierten sich die Spieler von der Förde doch einfach ausgebuffter. Zweiter Knackpunkt: Die Küstenstädter dominierten bisher jedes ihrer Heimspiele. „Doch jede Serie endet einmal. Wenn meine Jungs den Motor wieder auf 100 Prozent touren lassen, sind wir dort nicht chancenlos. Und es wäre wichtig, uns vor den entscheidenden Spielen in Braunschweig und gegen Essen schon im Vorfeld zu belohnen“, so Bartolone.  

vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Großrazzia gegen irakische Rockerbande in NRW

Großrazzia gegen irakische Rockerbande in NRW

Niederländisches Königspaar besucht Potsdam

Niederländisches Königspaar besucht Potsdam

Jetzt wird das ganze Jahr rumgegurkt

Jetzt wird das ganze Jahr rumgegurkt

Genesis G70 im ersten Test: Außenseiter im feinen Zwirn

Genesis G70 im ersten Test: Außenseiter im feinen Zwirn

Meistgelesene Artikel

TBU enttäuscht Mittwochabend beim 1:4 gegen Heeslingen auf ganzer Linie

TBU enttäuscht Mittwochabend beim 1:4 gegen Heeslingen auf ganzer Linie

Neubarth macht weiter: „Auf einer Linie“

Neubarth macht weiter: „Auf einer Linie“

Tjare Müller verstärkt den SVV Hülsen

Tjare Müller verstärkt den SVV Hülsen

5:1 – Zambranos Flickflack-Show

5:1 – Zambranos Flickflack-Show

Kommentare