Blender ohne Probleme gegen Emtinghausen

Tischtennis: Martin Sandmann setzt den Schlusspunkt – 9:2

Blenders Martin Sandmann

Blender - Zu einer klaren Angelegenheit wurde das Samtgemeindeduell in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse für den favorisierten TSV Blender. In eigener Halle behauptete sich Favorit deutlich mit 9:2 über Aufsteiger TSV Emtinghausen.

Den Grundstein zum späteren Erfolg legten die Gastgeber bereits in den Doppeln – 3:0. Dabei hatten Hauke Meyer und Ersatzmann Markus Rippe den möglichen Sieg für Emtinghausen auf dem Schläger. Doch beide verspielten eine 2:0-Satzführung gegen Tim Weindorf und Kord Sternberg und mussten sich noch unglücklich mit 12:14 im fünften Satz geschlagen geben. In den Einzeln setzte sich die Überlegenheit der Gastgeber nahtlos fort. Lediglich Michael Sandmann und Kord Sternberg mussten die Überlegenheit von Hauke Meyer und Marco Beneke anerkennen und unterlagen jeweils in vier Sätzen. Moritz Jungblut mit 11:9 im entscheidenden Durchgang über Detmer Rippe sowie Martin Sandmann in drei Sätzen gegen Bernd Plewka beendeten die Partie zugunsten der Blenderaner. 

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Benedetto Muzzicato: „Einige Zitate aus dem Zusammenhang gerissen“

Benedetto Muzzicato: „Einige Zitate aus dem Zusammenhang gerissen“

Friauf wechselt nach Ottersberg

Friauf wechselt nach Ottersberg

TuS Rotenburg gewinnt Sottrumer Handball-Autohaus-Cup

TuS Rotenburg gewinnt Sottrumer Handball-Autohaus-Cup

Maximilian Jägers Kunstschuss läutet Etelser 3:0 ein

Maximilian Jägers Kunstschuss läutet Etelser 3:0 ein

Kommentare