Blender ohne Probleme gegen Emtinghausen

Tischtennis: Martin Sandmann setzt den Schlusspunkt – 9:2

Blenders Martin Sandmann

Blender - Zu einer klaren Angelegenheit wurde das Samtgemeindeduell in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse für den favorisierten TSV Blender. In eigener Halle behauptete sich Favorit deutlich mit 9:2 über Aufsteiger TSV Emtinghausen.

Den Grundstein zum späteren Erfolg legten die Gastgeber bereits in den Doppeln – 3:0. Dabei hatten Hauke Meyer und Ersatzmann Markus Rippe den möglichen Sieg für Emtinghausen auf dem Schläger. Doch beide verspielten eine 2:0-Satzführung gegen Tim Weindorf und Kord Sternberg und mussten sich noch unglücklich mit 12:14 im fünften Satz geschlagen geben. In den Einzeln setzte sich die Überlegenheit der Gastgeber nahtlos fort. Lediglich Michael Sandmann und Kord Sternberg mussten die Überlegenheit von Hauke Meyer und Marco Beneke anerkennen und unterlagen jeweils in vier Sätzen. Moritz Jungblut mit 11:9 im entscheidenden Durchgang über Detmer Rippe sowie Martin Sandmann in drei Sätzen gegen Bernd Plewka beendeten die Partie zugunsten der Blenderaner. 

kc

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

Meistgelesene Artikel

Bassener Blitzstart verpufft gegen TSV Wallhöfen

Bassener Blitzstart verpufft gegen TSV Wallhöfen

Langwedel-Völkersen gegen FC Hambergen mit schmalem Kader

Langwedel-Völkersen gegen FC Hambergen mit schmalem Kader

Temp: Das Knie bereitet große Sorgen

Temp: Das Knie bereitet große Sorgen

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Kommentare