TB Uphusen findet schnell neues Trainer-Duo

Bischoff/Krüger beerben Ruiz

+
Thomas Krüger

UPHUSEN · Probleme werden in der Fußball-Abteilung des TB Uphusen schnell gelöst. Am Samstag wurde Reserve-Coach Alberto Ruiz der Vertrag gekündigt, gestern Abend präsentierte Uphusens Fußball-Chef Horst Hoffmann bereits in dem 41-jährigen Sascha Bischoff und im Uphuser Urgestein Thomas Krüger ein Nachfolger-Duo.

Zudem konnte der neue Uphuser Sportkoordinator Markus Nesemann in Stürmer Nils Kruse und Mittelfeldspieler Michelle Gatz (beide FC Mahndorf, Kreisliga A) erste Neuzugänge für die Kreisliga-Elf präsentieren.

Krüger, der zuletzt mit dem TSV Bierden in die Bezirksliga aufstieg, dann aber seinen Trainerplatz aufgrund von Erfolglosigkeit im November für Thomas Pfau freimachte, betonte gestern allerdings, „dass ich damals meiner Familie versichert habe, erst einmal ein Jahr die Wochenenden ihr zu widmen – und dabei bleibt es auch. Sascha ist für die Trainingsgestaltung als auch für die Punktspiele am Wochenende zuständig, ich nur für das Administrative!“ Der 36-jährige C-Lizenzinhaber macht dabei deutlich, „dass ich nur aufgrund der Verbundenheit zum TBU zugesagt habe. Und auch nur diese Konstellation kam für mich in Frage.“ · vst/ds

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Kommentare